Fußball, 28. August 2017
Montag, den 28. August 2017 um 15:33 Uhr

 

B-Klasse PS/ZW Ost

SV Hochstellerhof 3:1 TV/SC Hauenstein III
Am vergangenen Sonntag reisten wir zum A-Klassen Absteiger SV Hochstellerhof. Der SVH ist nicht gut in die Saison gestartet, 0:6 Punkte und 5:14 Tore standen auf Ihrem Konto. Wir sind nach dem 2:1 Heimerfolg gegen den SV Hilst aus der Vorwoche guten Mutes dort hin gefahren. In den ersten 30 Minuten waren wir ganz klar die bessere Mannschaft und hätten gut und gerne mit 3:0 in Führung liegen müssen. In der 5. Minute gingen wir bereits durch einen Foulelfmeter, den unsere Nr. 7 Malek Doumi ausführte, in Führung. Dann haben wir 2-3 hunderprozentige Torchancen liegen gelassen. Das sollte sich rächen. In der 36. Spielminute kam unser Gegener das erste Mal gefährlich vor unser Tor und markierte auch direkt durch einen abgefälschten Schuss den 1:1 Ausgleich. Ab diesem Zeitpunkt haben wir einen komplett anderen TVH im negativen Sinne gesehen. So fiel noch mit dem Halbzeitpfiff das 2:1 für den SV Hochstellerhof. Die Wutrede von unserem Trainer Wolle in der Kabine und die Umstellung auf drei Stürmer brachte aber keine Besserung. In der 84. Minute fiel dann sogar noch das 3:1, und das Spiel war engültig entschieden. An diesem Tag hat man wieder zwei Gesichter unserer Mannschaft gesehen. Ab der 30. Minute muss man von einer unterirdischen Leistung unseres Teams sprechen. Nun gilt es, in unserem Kerwespiel am Freitag um 18:30 Uhr im Haberdeich gegen die SG Heltersberg/Geiselberg eine bessere und attraktivere Leistung abzurufen.
Aufstellung:
Schneider C., Doppler F., Jung M., Zwick J. (46. Kerner F.), Baque T., Wirthwein K., Doumi M., Klein P.(73. Braun J.), Keller C., Spengler P., Jung A.(46. Kindelberger O.),

 

A-Junioren Kreisliga Westpfalz

TuS Schönenberg JSG – TV/SC Hauenstein II  0 : 2
Im ersten Saisonspiel zeigte die Mannschaft die von Trainer Jochen Kerner geforderte Reaktion auf die herbe Testspielniederlage unter der Woche. Mit lediglich 12 Mann ging es auf die lange Reise nach Schönenberg, wo der letztjährige Landesligist wartete. Der Mannschaft gelang dabei ein Blitzstart, als Carlos Paulsen bereits in der dritten Minute einen sauber vorgetragenen Angriff überlegt zur Führung abschloss. Im Anschluss entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, wobei die Gastgeber mehr Ballbesitz, aber wir die besseren Chancen hatten. Kurz vor der Pause war es dann wiederrum Carlos Paulsen der mit seinem zweiten Treffer den 2:0 Halbzeitstand herstellte. Im zweiten Abschnitt merkte man, dass die Kräfte zunehmend schwanden und unsere Gegenangriffe immer weniger wurden. Trotzdem blieben wir bei Kontern stets brandgefährlich. Obwohl Schönenberg zwischenzeitlich mit 4 !!! Stürmern agierte, konnte mit einer sehr starken Defensivleistung, an der die gesamte Mannschaft beteiligt war, die Null gehalten und die 3 Punkte mit nach Hause genommen werden.
Es spielten: Bergdoll, Johann, Schuster, Rapp, Voigt, Kerner, Funk, Christiani, Paulsen, Braun, Schwinzer, Messemer

 

Testspiele TV/SC-Damen

Gossersweiler/Busenberg - TV/SC  2 : 2
Im zweiten Spiel gegen Gossersweiler/Busenberg in der Vorbereitung zur neuen Saison, sahen die Zuschauer ein hervorragendes Fußballspiel, in dem unsere Damen leider wieder etwas unglücklich im Torabschluss waren. Ein Sieg wäre überaus verdient gewesen. Die erfahrenen Mädels der Spielgemeinschaft (einige spielten schon vor zwei Jahren in der Verbandsliga und mehrere Jahre Landesliga) nutzten unsere wenigen Fehler in der Abwehr sofort aus und erzielten zwei vermeidbare Tore. Wir dagegen mussten unserer Unerfahrenheit Tribut zollen und "versemmelten" zahlreiche überaus gute Möglichkeiten. So war es dann Sarah Zwick, die uns das Unentschieden mit zwei Treffern sicherte.

TV/SC - SV Herxheimweiher  9 : 0 Im letzten Vorbereitungsspiel trafen unsere Damen auf den Beziksligisten aus Herxheimweiher, die zu einem Kurz-Trainingslager in Hauenstein weilten und von der ehemaligen Abteilungsleiterin der TVH Handball-Damen, Nadine Schmitt, betreut werden. Da sehr viele unserer Spielerinnen am Samstag nicht zur Verfügung standen, bekamen wir vom Gegner die Torhüterin gestellt (hierfür vielen Dank). Allerdings konnten sich die beiden jungen Damen nicht auszeichnen, da der Gegner nicht eine ernsthafte Tormöglichkeit hatte. Zum Glück für die Vorderpfälzer spielte unsere Mannschaft weit unter ihren Möglichkeiten, passte sich dem schwachen Niveau an und vieles blieb Stückwerk. Trotzdem erzielten Eva Gensheimer 4 Tore, Tosca Farris 2 Tore, Naima Stoffel, Maria Eschenfelder und Johanna Thalmann je 1 Tor zum 9:0 Sieg. Am Kerwe-Samstag müssen wir höchstwahrscheinlich nach Ramstein reisen, um die zweite Runde im Westpfalz-Pokal zu bestreiten, die Begegnung war bei Redaktionsschluss noch nicht endgültig terminiert.

 

AH Ü32

Samstag, 02.09., 19:15 Uhr
TV/SC Hauenstein - SV Landau/West
Spielort: SC Hauenstein