Aktuelle Informationen

Fußball, 16. Oktober 2017
Montag, den 16. Oktober 2017 um 20:41 Uhr

 

Bezirksliga Westpfalz

TV/SC Hauenstein II – SG Rieschweiler II  4 : 0
1:0 Timo Lauth (2.)
2:0 Yannick Roth (16.)
3:0 Thorsten Riggers (38.)
4:0 Yannick Roth (70.)

 

B-Klasse PS/ZW Ost

TV/SC Hauenstein III - FC Merzalben  5 : 2
Verdienter Heimsieg am Keschdesonntag unserer dritten Mannschaft.
An diesem Tag war der bis dahin 2 Punkte besser platzierte FC Merzalben zu Gast im Haberdeich. Durch einen nie gefährdeten Heimsieg konnten wir an Merzalben vorbei ziehen.

Die Weichen für diesen 5:2 Erfolg stellte Kevin Wirthwein in der 8. Spielminute mit einem sehenswerten Kopfballtor zum 1:0. Was uns in den letzten Wochen immer wieder fehlte, war das zweite Tor. Wir haben es diesmal wirklich hin bekommen und konnten beruhigt mit einer 2:0 Führung in die Halbzeitpause gehen. Torschütze (40. Malek Doumi, Foulelfmeter).
10 Minuten nach Wiederanpfiff dann ein kleiner Schock. Der FC Merzalben markierte mit seinem ersten Torabschluss (einem Eckball) das 2:1. Aber diesmal haben wir uns nicht aus der Ruhe bringen lassen. Wiederum war es Malek Doumi, der mit seinem zweiten Treffer an diesem Tag das vorentscheidende 3:1 erzielte (69. Minute).
Durch einen berechtigten Foulelfmeter erziele Moritz Schneider in der 75. Minute das 4:1 für unsere Farben. Den Schlusspunkt setzte dann Luca König in der 77. Spielminute mit dem 5:1, bevor noch das 5:2 für Merzalben fiel. Es war eine sehr gute, geschlossene Mannschaftsleistung aller Spieler, worauf wir in den nächsten Wochen aufbauen können. Weiter so Jungs!!!!
Am Sonntag, den 22.10.2017 spielen wir um 15.00 Uhr beim FC Ruppertsweiler.

Aufstellung
Hahn C., Wittauer M., Schneider M., Jung M., Baque T., Spengler P.(77. Reinhard J.), Gabriel C., Jung A. (84. Kindelberger O.), Wirthwein K., Doumi M.(70. König L.), Klein P.,

 

A-Junioren Kreisliga Westpfalz Süd

FC Fehrbach – TV/SC Hauenstein II  5 : 4
Aufgrund kurzfristiger Absagen mit nur 12 Mann angetreten und dem Ausfall von 3 Mann aus der Stamm-Viererkette standen die Vorzeichen vor dem Spiel recht schlecht. Nichtsdestotrotz zeigte die Mannschaft in der ersten Hälfte wiederrum eine kämpferisch und diesmal auch spielerisch ansprechende Leistung. Diese gute Leistung konnten wir auch endlich in Tore ummünzen und so ging es nach Treffern von Sebastian Braun, Nino Vangelista und Alexander Blank (mit einem 30 Meter Hammer) mit 3:1 in die Halbzeit. Nach der Pause drängte die Heimmannschaft auf den erneuten Anschlusstreffer, der auch prompt fiel. Doch Sebastian Braun konnte in der 60. Minuten mit einem sicher verwandelten Foulelfmeter den alten Zwei-Tore-Vorsprung wieder herstellen. Anschließend lief bei uns gar nichts mehr zusammen und nur fünf Minuten später fiel der erneute Anschluss. Als sich dann auch noch Alexander Blank schwer verletzte (er wird der Mannschaft mehrere Wochen fehlen) und sich die fehlende Vorbereitung bei einigen bemerkbar machte, hatten wir nichts mehr entgegenzusetzen und mussten den Ausgleich einstecken. Zwei Minuten vor Schluss dann der Super-Gau als unser Torhüter, der leider einen rabenschwarzen Tag erwischte, einen Stürmer elfmeterreif zu Fall brachte. Da der Elfmeter verwandelt wurde, standen wir am Ende wieder mit leeren Händen da.
Am Freitag wird die Mannschaft im Heimspiel gegen die JSG Wasgau wieder alles daran setzen die Wende zu schaffen.
Es spielten: Bergdoll, Reinbold, Mayer, Voigt, Blank, Kerner, Lieblang, Vangelista, Schnetzer, Braun, Kempf, Messemer

 

Landesliga Westpfalz Frauen

SC Siegelbach II - SC/TV Hauenstein  4 : 2
Großer Kampfgeist wird nicht belohnt!

Zum Spitzenspiel in Siegelbach konnten wir auf Grund diverser Ausfälle mit nur 10 Spielerinnen anreisen. Diese 10 machten ein Riesenspiel, vor allem nach dem Seitenwechsel konnten wir den Gegner das ein und andere Mal vor große Probleme stellen. Phasenweise mussten wir verletzungsbedingt ca. 15 Minuten lang sogar nur zu neunt das Spiel bestreiten. Siegelbach ging durch einen famosen Freistoß mit 1:0 in Führung. Danach hatten wir zwei Konterchancen, bei der Einen wurde Sarah Zwick von der "letzten Frau" der Siegelbacher umgerissen (eindeutige Rote Karte). Der Schiri gab nur Gelb! Danach wurde Jana Bienek im Strafraum umgetreten. Kein Elfmeter! Fast im Gegenzug wird Lena Seibel von ihrer Gegenspielerin umgeschubst, kommt ins Straucheln, stolpert und kollidiert mit einer anderen Siegelbacherin. Schiedsrichter pfeift nun Elfmeter, 2:0. Danach der große Auftritt von Eva Gensheimer, die zunächst in feinem Zusammenspiel mit Sarah Zwick zum 2:1 verkürzte (69.). Zwischenzeitlich erhöhte der Gegner mit einem vorzüglichen Konter zum 3:1.  Danach nochmals Eva mit einer Gewaltleistung (mittlerweile schon sehr angeschlagen von zwei Fouls) zum 3:2 (71.). Zudem hatte Sarah Zwick die große Chance zum Ausgleich, scheiterte aber an der sehr guten Torhüterin. Wiederum mit einem Konter gelang Siegelbach der entscheidende Treffer zum 4:2. Am kommenden Samstag steht das nächste Spitzenspiel an. Dann müssen wir zum Tabellenführer und Meisterschafts-Favoriten nach Heltersberg.

 

B-Juniorinnen Landesliga Westpfalz

1.FFC Kaiserslautern - TV/SC/SVH  5 : 3
Im Spiel beim Tabellenführer gerieten wird nach wenigen Minuten schon mit 2:0 in Rückstand (das war der Vorteil des Gegners, über eine eingespielte Mannschaft zu verfügen, im Gegensatz zu unserer Mannschaft, die aus zwei Mannschaften zusammengewürfelt ist und immer wieder in veränderter Aufstellung aufläuft). Danach kamen wir aber wesentlich besser ins Spiel und so war es Sarah Zwick, die zweimal in aussichtsreicher Position mit einem "Gehfehler" vom Gegner gestoppt wurde und das natürlich vom Schiri nicht geahndet wurde, weil der null Durchblick hatte. KL erzielte dann das 3:0, Sarah Zwick konnte zum 3:1 verkürzen, kurz darauf fiel dann leider schon das 4:1, ehe Lena Nowak zum 4:2 Pausenstand traf. In unserer besten Phase waren wir mehrmals in der Position das Spiel zu drehen, hatten aber dann kein Glück oder vergaben überhastet. Mit einem Konter machte KL dann alles klar und so konnte wiederum Sarah Zwick nur noch zum 5:3 Endstand verkürzen. Insgesamt war der Sieg aber verdient für KL, da sie einfach homogener aufgetreten sind und vor allem viel mehr Spielerinnen des älteren Jahrgangs 2001 in ihren Reihen hatten. Am kommenden Sonntag erwarten wir den nächsten Favoriten um die Meisterschaft im Haberdeich, Anpfiff gegen Kottweiler-Schwanden ist um 11:00 Uhr.

Vorschau

Bezirksliga Westpfalz
Sonntag, 22.10.2017 – 15:15 Uhr
VfR Kaiserslautern – TV/SC Hauenstein II

B-Klasse PS/ZW Ost
Sonntag, 22.10.2017 – 15;00 Uhr
FC Ruppertsweiler – TV/SC Hauenstein III

A-Junioren Kreisliga Westpfalz Süd
neu: Freitag, 20.10.2017 - 19:00 Uhr

JSG Wasgau - TV/SCH II
Spielort: Hauenstein Haberdeich!

A-Junioren Kreispokal Pirmasens/Zweibrücken
Mittwoch 25.10.2017 – 18:30 Uhr
TV/SC Hauenstein II – FC 1923 Fehrbach

Landesliga Westpfalz Frauen
Samstag, 21.10.2017 – 19:00 Uhr
TuS Heltersberg – SC/TV Hauenstein

B-Juniorinnen Landesliga Westpfalz
Sonntag, 22.10.2017 – 11.00 Uhr
TVH/SCH/SVH – SV Kottweiler/Schwanden