Aktuelles
Fußball, 12. März 2018
Montag, den 12. März 2018 um 22:37 Uhr

Bezirksliga Westpfalz

TV/SC Hauenstein II – TuS Steinbach  2 : 1 (0 : 1)
Gegen die Spitzenmannschaft vom TuS Steinbach zeigten wir insbesondere in der zweiten Halbzeit kämpferisch ein gutes Spiel und verdienten uns dadurch den knappen Heimsieg.
Zur Pause führte der Gast, da er uns spielerisch überlegen war. Im zweiten Abschnitt drehten Thorsten Riggers (62.Min.) und Yannick Roth (73.Min.) mit Ihren Toren die Begegnung. Da dem Gast im weiteren Spielverlauf nichts zählbares mehr gelang und wir noch einen Lattentreffer verbuchen konnten, ging der Heimsieg letztendlich in Ordnung.

B-Klasse PS/ZW Ost

TV/SC Hauenstein III – SV RW Pirmasens  4 : 0 (2 : 0)
Gegen den Tabellenletzten taten wir uns zunächst schwer. Ein Foulelfmeter, den Moritz Schneider sicher zum 1:0 (12. Min.) verwandelte, brachte uns dann mehr Sicherheit und wir konnten das Spiel nun kontrollieren. In der 28. Min. erzielte André Jung das 2:0. In der zweiten Halbzeit fielen dann noch zwei weitere Treffer. Das 3:0 in der 52. Min. erzielte Winterneuzugang Amir Merdzic, der 4 Minuten zuvor eingewechselt wurde. Das 4:0 erzielte Lucas Seibel per direktem Freistoß aus 18 m in den linken oberen Torwinkel.
Zu ihren ersten Einsätzen kam der aus Somalia stammende Mohamed Ibrahim, sowie Amir Merdzic aus Bosnien-Herzegowina. Letztgenannter spielte zuvor bei einem Club in Regensburg.

Landesliga Westpfalz Frauen

SV Kottweiler-Schwanden - SC/TV Hauenstein  2 : 2
Punktgewinn mit Rumpfelf!

Das Glück läuft unseren Mädels momentan nicht hinterher, so mussten wir im Auswärtsspiel in Kottweiler mehrere Spielerinnen ersetzen. Am Freitag waren noch 14 zum Spiel gemeldet, das Spiel mussten wir dann zu 11. Bestreiten. Insgesamt mussten 8 Stammkräfte ersetzt werden. Zum Glück konnte "Nachwuchsspielerin" Rosi Wilde noch kurzfristig aktiviert werden, die dazu noch eine starke Leistung im defensiven Mittelfeld ablieferte! Aber auch die anderen Mädels gingen, vor allem in der zweiten Hälfte, immer wieder bis ans Limit und so konnten wir einen überaus verdienten Punkt mitnehmen, mit etwas Glück auch gewinnen. Wir hatten insgesamt die zwingenderen Tormöglichkeiten, dazu vergaben wir noch einen Foul-Elfmeter. Kottweiler ging mit einer 2:0-Führung in die Pause. Annalena Seibel und Sarah Zwick konnten ausgleichen.
Am Samstag 18:00 Uhr spielen wir zu Hause gegen Aufsteiger Hundheim-Offenbach. Eventuell weichen wir nach Wilgartswiesen aus, wenn der Rasen im Haberdeich noch nicht bespielbar ist. Das wird aber kurzfristig entschieden.

Spiele am kommenden Wochenende

Bezirksliga Westpfalz
Sonntag, 18.03.2018 – 15:00 Uhr
SV Hinterweidenthal I - TV/SC Hauenstein  II

B-Klasse PS/ZW Ost
Sonntag, 18.03.2018 – 13:00 Uhr
SV Hinterweidenthal II - TV/SC Hauenstein III

Frauen Landesliga Westpfalz
Samstag, 17.03.2018 – 18:00 Uhr
SC/TV Hauenstein – VfR Hundheim-Offenbach


 

 
Fußball, 09. Februar 2018
Freitag, den 09. Februar 2018 um 23:41 Uhr

 

SC/TV Damen

FFV Göcklingen - SC/TV Hauenstein  6 : 2
Im ersten Testspiel zur Vorbereitung auf die Rückrunde trafen unsere Mädels in Kandel/Minderslachen auf den Tabellenzweiten der Verbandsliga-Südwest, den FFV Göcklingen. In einem guten Spiel unterlagen wir erwartungsgemäß mit 2:6 Toren, wobei das Ergebnis etwas zu hoch ausgefallen ist. Zu Beginn hatten wir die Möglichkeit zur Führung, Neuzugang Jason Houfek vergab freistehend etwas überhastet nach guter Vorarbeit von Sarah Zwick. Göcklingen nutzte dann die anfänglichen Abstimmungsprobleme in unserer Abwehr eiskalt aus (wir konnten Aufgrund von Erkrankungen nur zu zehnt anreisen und  erhielten in der ersten Hälfte eine Abwehrspielerin vom Gegner, in der zweiten Hälfte dann eine Torfrau) und zogen mit 3:0 davon. Sarah Zwick konnte zum 1:3 verkürzen, kurz vor der Pause fiel noch das 4:1 für den FFV. Nach der Pause wurde uns ein klarer Elfmeter verwehrt (Foul an der starken Sarah Zwick). Im Gegenzug das 5:1, wiederum Sarah Zwick verkürzte auf 2:5, ehe Göcklingen der 6:2 Endstand gelang. Danach setzte Neuzugang Vanessa Fischer noch einen Konter per Weitschuss an den Pfosten. Insgesamt ein vielversprechender Auftakt, da einige Leistungsträger an diesem Tag ersetzt werden mussten. Am kommenden Wochenende spielen wir dann zu Hause gegen Hainfeld (Freitag 19:00 Uhr Haberdeich) und am Samstag voraussichtlich um 16:00 Uhr in Gossersweiler.


 
Fußball, 15. Januar 2018
Montag, den 15. Januar 2018 um 21:15 Uhr

Es geht wieder los!

Zunächst wollen wir uns nochmals bedanken bei den Spendern und Sammlern der tollen Tombolapreise, sowie bei den Auf- und Abbauteams.

Das Auftakttraining der aktiven Mannschaften beginnt am 25. Januar, 19.00 Uhr, TV-Stadion.

Am 28. Januar, 14.30 Uhr, Spiel in Spirkelbach:
TVH  –  SV Wernersberg

Sonntag, 4. Februar,  Freundschaftsspiel TV-Stadion
TVH – SV Leimen  14.30 UHR
Ebenfalls 4. Februar: Teilnahme am Benefiz-Hallenturnier Basinger in Alberweiler

Dienstwoche Fußball
22.1. – 28.1.18

Mo. 22.1.: Reichert G.
Mi. 24.1.: Seibel H.
Do. 25.1.: Frauenfußball
Fr. 26.1.: Frauenfußball
So. 28.1.: Zoller B.


 
Fußball, 10. Dezember 2017
Sonntag, den 10. Dezember 2017 um 21:15 Uhr

Mit den wetterbedingten Spielabsagen der beiden letzten Vorrundenbegegnungen endet die Vorrunde der Aktiven, der A-Jugend und der Damenmannschaft. Die Teams gehen nun in die Winterpause.
Die Fußballer bedanken sich nochmals bei den Fans und Gönnern und bei Allen, die  die Abteilung Fußball durch Ihren Beitrag,  ob groß oder klein, unterstützt haben.

Dank auch den Spendern und Sammlern der Tombolapreise für die Weihnachtsfeier der Abt. Fußball am Sa. 16.12.2017!

Sa. 16. Dez. 19.00 Uhr: Weihnachtsfeier Abt. Fußball, TV Gaststätte
Do. 14. Dez. 19.00 Uhr: Sitzung Fußballausschuss, TV Gaststätte

 

SC/TVH – Damenmannschaft - Halbzeit-Bilanz

Zur neuen Saison 2017/18 bekam die Damen-Mannschaft des SC/TV Hauenstein ein fast neues "Gesicht", einige Damen der "Ersten Stunde" beendeten letzte Runde, sowie zu Beginn und während der aktuellen Spielzeit aus persönlichen Gründen ihre Laufbahn. An dieser Stelle nochmals ein Dankeschön an alle, die zum Erhalt der Mannschaft in all den Jahren beigetragen haben! Durch die nachrückenden B-Juniorinnen konnte hier die Lücke aber wieder geschlossen werden und so startete man mit einer sehr jungen Mannschaft, mit dem Ziel Klassenerhalt, in die Zweifels ohne wesentlich stärker als letztes Jahr besetzte Landesliga Westpfalz. Zum Auftakt mussten wir stark ersatzgeschwächt nach Ramstein reisen und dort im Westpfalz-Pokal eine bittere 2:8 Niederlage einstecken, was zunächst für etwas Beunruhigung in den eigenen Reihen sorgte, die sich aber nach den folgenden 5 siegreichen Punktspielen schnell gelegt hatte. So wurden die Aufsteiger Kottweiler-Schwanden 5:2 und Hundheim-Offenbach 6:0 geschlagen, Ramstein (dieses mal selbst mit nur mit 10 Spielerinnen angereist) musste für die Pokalpleite büßen und unterlag mit 0:15 im Haberdeich, danach folgten Siege in Thaleischweiler-Fröschen 3:0 und gegen Landstuhl-Mittelbrunn 6:0. In den folgenden 5 Spielen wendete sich das Blatt, durch zahlreiche, immer wiederkehrende Ausfälle kam es zu einem Einbruch, der Trainingsbetrieb musste darunter leiden, somit auch die Leistungsfähigkeit. In den zwei Spitzenspielen in Siegelbach und Heltersberg versäumten wir es, die vielen wunderbar herausgearbeiteten Tormöglichkeiten in zählbares zu verwandeln und bekamen dann Aufgrund unserer Unerfahrenheit zwei Lehrstunden in Sachen Torausbeute, in Siegelbach (mit nur 10 Spielerinnen angereist) verloren wir mit 2:4, in Heltersberg mit 1:5. Im Heimspiel gegen Aufsteiger Rimschweiler-Hornbach reichte es nur zu einem 2:2 (hier konnte man nach 0:2 Rückstand wenigstens einen Punkt retten), im Spiel gegen die für uns zum ungünstigen Zeitpunkt wiedererstarkten Damen aus Harsberg-Schauerberg war nach dem Seitenwechsel nichts mehr auszurichten, da wir unsere 3 "Handballerinnen" auswechseln mussten und zudem noch 7 weitere Spielerinnen fehlten, eine 1:4 Niederlage war die Konsequenz daraus. Im letzten Spiel in Hochspeyer trafen wir auf einen hochmotivierten Gegner, der mit teilweise überharter Spielweise unsere eigene Unzulänglichkeit ausnutzen und mit 2:1 die Oberhand behalten konnte. Vor allem unsere Torjägerin Eva Gensheimer (18 Tore in 10 Spielen, nur getoppt von der überragenden Heltersberger Torgarantie Nadine Fols 32 Tore in 10 Spielen) wurde mehrfach teils übel gefoult, konnte nur noch sporadisch trainieren und kam deshalb in den letzten Spielen nicht mehr an ihre Torgefährlichkeit der ersten Spiele heran. Die weiteren Torschützen waren Annalena Seibel und Sarah Zwick je 7, Tosca Farris 6, Naima Stoffel 4 und Jana Bienek 1 Tor. Somit stehen wir zum Jahreswechsel auf dem 3. Tabellenplatz mit 5 Siegen, einem Unentschieden und 4 Niederlagen, was 16 Punkte einbrachte und 43:19 Tore. Zu hoffen ist, dass wir in der Rückrunde wieder mit "Normalstärke" trainieren und spielen können, dann sollte ein Platz unter den ersten 5 Mannschaften zu machen sein.


 
Fußball, 21. November 2017
Dienstag, den 21. November 2017 um 17:25 Uhr

Bezirksliga Westpfalz

TV/SC Hauenstein II – SV Hermersberg  1 : 4

B-Klasse PS/ZW Ost

TV/SC Hauenstein III - FC Münchweiler  0 : 3
Nichts zu holen gab es gegen eine spielerisch starke Mannschaft aus Münchweiler. Eigentlich hatten wir uns viel vorgenommen bei diesem vorgezogenen Samstagspiel, aber wir kamen zu keinem Zeitpunkt richtig ins Spiel. Durch einige berufs- und verletzungsbedingte Ausfälle mussten wir zudem unsere Mannschaft wieder auf mehreren Positionen umstellen. Bis zur Pause haben wir noch einigermaßen gut dagegen gehalten und wir gingen mit 0:1 (10.) in die Halbzeitpause. Nach dem Wechsel das gleiche Bild. Wir hatten nie Zug nach vorne und daher auch kaum Gefahr vor dem gegnerischen Tor ausgeübt. Das 0:2 (67.) und 0:3 (81.) besiegelte dann die entgültige Niederlage.
Am kommenden Sonntag spielen wir um 13:00 Uhr zuhause im Haberdeich gegen den SV Burgalben.
Aufstellung: Schneider C., Stahl L.(81. Kindelberger O.), Doppler F., Schneider M., Gabriel C., Wirthwein K., König L(46. Mayer P.), Jung A.(65. Jung M.), Keller C., Klein P., Schuhmacher C.,

Landesliga Frauen

TuS Hochspeyer - SC/TV Hauenstein  2 : 1
Im letzten Vorrundenspiel gab es leider erneut eine Niederlage bei der wahrlich nicht guten, aber leidenschaftlich kämpfenden Mannschaft von Hochspeyer. Das Spiel war ein Spiegelbild unserer Trainingsleistung der letzten Wochen, zu viele Kranke, verletzte oder aus anderen Gründen fehlenden Spielerinnen. Kein vernünftiges, spielorientiertes Training war möglich. So entwickelte sich ein grausames Fußballspiel Marke Not gegen Elend, wobei der Gegner wie geschrieben, einfach die größere Willensleistung abrufen konnte und verdient gewonnen hat. Unsere Mädels konnten nur in den ersten 10 Minuten nach dem Seitenwechsel etwas bieten, als Sarah Zwick nach einem Solo das 1:1 erzielte. Danach verballerten wir drei 100%ige innerhalb von 5 Minuten, auch zwei Großchancen nach dem 1:2 konnten wir nicht nutzen. Das Kuriose war, dass der Gegner eigentlich keine herausgespielte Tormöglichkeit im Spiel hatte. Das 1:0 war eine verunglückte Flanke, das 2:1 ein Missverständnis, "alla nimm du ihn ich hab ihn", als sich Torfrau und Abwehrspieler nicht einigen konnten wer den Ball spielen soll. Nutznießer dieser "Slapstick-Einlage" war der Gegner, der nur noch einschieben musste.

AH TV/SC Hauenstein

Am Samstag treffen wir im Pokalspiel der Ü32 auf die SF Bundenthal. Anpfiff 17:30 in Bundenthal.


 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 5 von 32