Aktuelles
Fußball, 21. August 2017
Montag, den 21. August 2017 um 14:03 Uhr

Bezirksliga Westpfalz

Handelfmeter in der Nachspielzeit entscheidet Derby
TV/SC Hauenstein II - SC Weselberg 1 : 2 (0 : 1)
Vor rund 120 Zuschauern fand das erste Heimspiel gegen den SC Weselberg am vergangenen Samstag statt. Die erste Hälfte war geprägt von vielen Zweikämpfen und Standardsituationen. Während der TVH meist mit langen Bällen die Stürmer Riggers und Roth in Szene setzte versuchte es Weselberg über die stark besetzten Flügelspieler. Letztendlich sorgte eine abgefällschte Flanke, die direkt bei Conzelmann landete, für die 1:0 Gästeführung in der 38. Minute. Unsere Chancen verpufften oft durch taktische Foulspiele der Gäste oder durch unkonzentrierte Ballabgaben. Sehr gut starteten wir in die 2. Hälfte. Nach einem Eckball in der 50. Minute von Jonas Haus jagte Dennis Neb den Ball mit großem Willen in das Tor. Danach war das Spiel ausgeglichen. Nach Platzverweisen auf beiden Seiten wurde das Spiel offen und turbulent. In der 80. Minute konnten wir einen aussichtsreichen Konter nicht clever genug zu Ende spielen und verpassten somit die Führung. Dagegen rettete Michael Wagner gegen Conzelmann in der 82. Minute. Das glücklicher Ende erwischte der SC Weselberg. In der 4. Minute der Nachspielzeit bekam unser Spielertrainer Lucas Seibel den Ball im Straufraum an den Arm geschossen. Den fälligen Handelfmeter vollstreckte der starke Kevin Büchler. Das Spiel wurde nicht mehr angepfiffen. Am kommenden Sonntag geht es zum bisher gut aufspielenden FV Rockenhausen.
Spielverlauf:
0:1 Conzelmann 38´
1:1 Neb 50´
1:2 Büchler 90+4´

So spielten wir:
Wagner-Becker-Lauth-Neb-Hagen (62. Wittauer, 73. Seibel L.)-Daub (70. Keller P.)-Seibel D.-Sander-Roth-Haus-Riggers

Beste Spieler:
Conzelmann-Büchler-Wagner-Neb

B-Klasse PS/ZW Ost

TV/SC Hauenstein III : SV Hilst  2 : 1 (0 : 1)
Zu unserem ersten Heimspiel der neuen Saison durften wir den Hilster SV im Haberdeich begrüßen. Und das war keine leichte Aufgabe, da Hilst nach dem 6:0 Sieg im ersten Spiel in Ruppertsweiler Tabellenführer war. Es war nach dem Spiel letzte Woche in Burgalben  Wiedergutmachung unsererseits angesagt.
Gegenüber letzter Woche, wo gerade mal 14 Spieler zur Verfügung standen, wären es an diesem Spieltag 22 gewesen. Das Ganze ist für unseren Trainer Wolle auch nicht einfach, da er dadurch 6 Spieler nicht in den Kader berufen konnte.
Nun zum Spiel: Wir hatten stark begonnen und einige gute Chancen in der ersten halben Stunde liegen gelassen. Nach einem unnötigen Fehler in unserer Abwehrreihe, ging Hilst mit 0:1 in Führung. Ab diesem Zeitpunkt wurden die Gäste immer stärker und man hatte das Gefühl, dass wir an diesem Tag mal wieder leer ausgehen würden. Mit 0:1 ging es in die Halbzeitpause. In der Kabine muss Wolle wohl einige klare Worte gefunden haben, denn in der zweiten Halbzeit sind wir viel besser, aggressiver und mutiger aufgetreten. Unserem Jungspunt, Philip Spengler, gelang in der 65. Minute der 1:1 Ausgleich. Wenn man beide Halbzeiten betrachtet, wäre dieses Unentschieden beiden Mannschaften gerecht gewesen.
Aber dann passierte etwas Verrücktes. Unsere Nummer 7, Malek Doumi, nahm sich ein Herz und zog von halblinker Position (Ecke Sechzehner) in der 80. Minute volley mit links ab und der Ball zappelte im rechten oberen Eck. Unglaublich aber wahr. So waren wir an diesem Tag der etwas glückliche Gewinner. Weiter so Jungs! Auf die zweite Halbzeit können wir aufbauen. Man hat gesehen, dass man Spiele mit Kampf und Siegeswillen gewinnen kann.
Aufstellung: C. Hahn, Schneider M., Jung M., Baque T., Braun J.(45. Doppler F.), Jung A.(68. Klein P.), Spengler P., Riggenbach M., Doumi M.(82. Reinhard J.), Keller C., Özkaya Y.,

Frauen SC/TVH - RW Göcklingen II  4 : 3

In einem weiteren Testspiel gegen den vorderpfälzischen Landesligisten RW Göcklingen II kamen unsere Damen zu einem überaus verdienten 4:3 Erfolg. Da bei den Gästen 5 Spielerinnen am Start waren, die letzte Saison regelmäßig in der Verbandsliga-Elf aufgelaufen sind, ist dieser Sieg noch höher zu bewerten. Unserer jungen Mannschaft fehlt hier und da noch die Abgeklärtheit um die schön herausgespielten Möglichkeiten zu verwerten, es ist aber in jedem Spiel eine Steigerung zu beobachten. Auch Rückschläge, wie das 0:1 am Samstag, als man nach 15 Sekunden und zwei Missverständnissen schon in Rückstand geraten ist, können verkraftet werden. Eigentlich hätte das Spiel mit 6:1 enden müssen, da ein Tor der Gäste extrem abseitsverdächtig war und das Erste eigentlich nicht fallen darf. Hier werden die Gründe noch besprochen werden müssen (mangelndes Aufwärmprogramm, falsche Anstoss-Taktik). Auch die schwache Schiedsrichterin war uns nicht hold. Sie pfiff zwei Tore von uns zurück und gab einen Elfmeter gegen uns, den sie aber auf Grund von sehr fairem Verhalten einer Göcklinger Spielerin, die zugab nicht gefoult worden zu sein, wieder zurück nahm. Die Tore erzielten Hannah Schenk, Sarah Zwick und Eva Gensheimer.

Vorschau

Bezirksliga Westpfalz
Sonntag, 27.08.2017 – 16:30 Uhr
FV Rockenhausen  -  TV/SC Hauenstein  II

B-Klasse PS/ZW Ost
Sonntag, 27.08.2017 – 15:00 Uhr
SV Hochstellerhof  -  TV/SC Hauenstein  III

Saisonauftakt A2-Junioren
Kreisliga Westpfalz Süd/Mitte

Freitag, 25.08.2017 – 19:30 Uhr
TuS Schönenberg JSG  -  TV/SC Hauenstein II
Spielort: Schönenberg

Vorbereitungsspiel
Samstag, 26.08.2017 - 19:15 Uhr
Frauen SC/TV Hauenstein – SV Herxheimweyher
(im Anschluss an das AH Ü32-Spiel)


 
Fußball, 14. August 2017
Montag, den 14. August 2017 um 21:37 Uhr

 

Sitzung Fußballausschuss

Donnerstag, 17. Aug., 19.00 Uhr
TVH-Gaststätte

 

Bezirksliga Westpfalz

Enttäuschender Saisonauftakt mit hoher Niederlage
TSG Kaiserslautern – TV/SC Hauenstein II 7:1 (4:1)
Es war ein rabenschwarzer Tag für unsere Zweite bei dem Saisonauftakt in Kaiserslautern. Nach vier Geschenken lag Kaiserslautern schon nach 35 Minuten mit 4:0 in Führung (davon 2 berechtigte Elfmeter). Oliver Sander erzielte per Kopf den Ehrentreffer kurz vor der Hälfte. Im zweiten Durchgang konnte die Heimelf das Ergebnis durch erneut krasse Fehler in die Höhe schrauben. Ein enttäuschender Saisonauftakt der nach Wiedergutmachung „schreit“. Am kommenden Samstag muss das Team selbstverständlich ein anderes Gesicht zeigen um gegen den Aufsteiger aus Weselberg im ersten Heimspiel zu bestehen. Anpfiff ist am Samstag, den 19.08.2017 um 17:00 Uhr im Haberdeich.
So spielten wir:
Hahn-Lauth-Sander-Hagen (55. Becker)- Wittauer-Seibel D.-Daub-Roth-Riggers-Seibel C.-Schumacher (70. Braun)

 

B-Klasse PS/ZW Ost

SV Burgalben - TV/SC Hauenstein III  2 : 0
Im ersten Spiel der neuen Saison 2017/18 mussten wir auswärts beim SV Burgalben antreten. Urlaubsbedingt mussten wir sehr viele Spieler ersetzen, was man im Spiel auch deutlich gemerkt hat. Wir haben in keinster Weise das gezeigt, was wir eigentlich können, daher geht der Sieg für den SV Burgalben auch in Ordnung.
Das 1:0 fiel in der 30. Minute nach einem schön Heber über unseren Torwart, der in dieser Situation chancenlos war. Das 2:0 fiel dann mit dem Schlusspfiff in der 93. Minute, nachdem unser Torwart Christian Schneider seinen Strafraum Richtung Mittelline verließ, und nach einem Konter überlaufen wurde. Aber das war nicht mehr ausschlaggebend. Wir müssen zusehen, das wir in den nächsten Wochen wieder unsere alten Stärken aus der letzten Saison finden und vor allem mit mehr Leidenschaft und Kampfgeist Fussball spielen.
Aufstellung: Schneider C., Jung M., Schneider M., Braun J., Baque T., Klein P., Spengler P.(70. Mayer P.), Keller C., Doumi M., Jung A.(65. Kerner F.), Kindelberger O.,
Zuschauer: 50

 

SC/TVH-Damen

TV/SCH – TuS Albersweiler  1:3
Im Freundschaftsspiel gegen Albersweiler in Wilgartswiesen vor einer stattlichen Zuschauerkulisse (an dieser Stelle einen herzlichen Dank an den TSV für die Bereitstellung des Spielfeldes), verloren unsere Damen unnötig mit 1:3 Toren. Zu Beginn des Spiels waren wir deutlich überlegen und erspielten uns zahlreiche, sehr gute Möglichkeiten heraus, vergaben diese teilweise kläglich. Oftmals war der letzte Pass ungenau oder der Abschluss zu überhastet. Das ein und andere Mal fehlten nur Zentimeter zum Torerfolg. Der Führungstreffer durch Lisa Keller war bezeichnender Weise gar keine Torchanche, sondern eigentlich ein Pass auf Annalena Seibel, der von der gegnerischen Torfrau falsch berechnet wurde und ins Toreck rollte. In der zweiten Hälfte agierten wir dann nicht mehr gut, viele Fehlpässe und keine zielstrebigen Angriffe mehr, dazu individuelle Fehler in der Defensive, was zu den drei Gegentreffern führte. Zu Ende des Spiels fehlte die Kraft (wir hatten vor dem Anpfiff schon eine Trainingseinheit von einer Stunde absolviert) und auch die Erfahrung bei den jungen Spielerinnen um erfolgreich zu sein.

VFL Hainfeld - TV/SCH  1 : 6 Am Freitag spielten unsere Damen beim vorderpfälzischen Landesligisten VFL Hainfeld und siegten mit 6:1 Toren, wobei man fairerweise sagen muss, dass dem Gegner 4 wichtige Spielerinnen gefehlt hatten. Nichts desto Trotz war der Sieg überaus verdient, auch mit den fehlenden Spielerinnen hätte Hainfeld das Spiel nicht gewonnen, zu gut spielten wir an diesem Abend. Der Sieg hätte noch höher ausfallen können, Möglichkeiten dazu wurden, genau wie die Tore, wunderbar herausgespielt. Auch die Defensive stand diesesmal und so hatte Hainfeld fast keine Torchanchen. Die Tore erzielten 3 x Eva Gensheimer, je einmal Annalena Seibel, Lisa Keller und Tosca Farris. Am Samstag den 19.08. spielen wir in einem weiteren Testspiel gegen Göcklingen 2, Anstoß 15:00 Uhr im Haberdeich.


 
Fußball, 07. August 2017
Montag, den 07. August 2017 um 10:53 Uhr

Sieg im letzten Testspiel gegen den SC Ramberg

SC Ramberg - TV/SC Hauenstein II 0:3 (0:2)
Im letzten Testspiel konnte sich die Zweite mit 0:3 gegen den SC Ramberg durchsetzen. Die Heimelf begann auf ihrem gewohnten Kunstrasen sehr stark und hätten bei besserer Chancenverwertung in Führung gehen müssen. Nach gut 20 Minuten hatten wir uns auf Platz und Gegner eingestellt und konnten dem Spiel unseren Stempel aufdrücken. Nach einem schönen Zuspiel in den Strafraum durch Dennis Neb gingen wir durch eine gekonnten Direktabnahme von Oliver Sander in Führung. Danach zeigten wir unseren besten Fußball an diesem Tag. Nach schöner Vorarbeit von Sander musste Thorsten Riggers den Ball nur noch am Torwart vorbei ins Tor einköpfen. Nach der Pause ließen wir Ball und Gegner laufen, kamen aber zu keiner nennenswerten Torgelegenheit. Neuzugang Christian Schumacher sorgte mit einem schönen Distanzschuss aus 25m für den 0:3 Endstand.

Ereignisse:
0:1 Oliver Sander
0:2 Thorsten Riggers
0:3 Christian Schumacher

So spielten wir:
Wagner-Neb-Lauth-Becker-Wittauer (Hagen)-Seibel (Braun)-Sander-Daub- Riggers-Roth-Haus (Schumacher)

 

Die Saison 2017/2018  beginnt!

Sonntag, 13.08.2017 – 15 Uhr
B-Klasse Pirmasens/Zweibrücken Ost
SV Burgalben - TV/SC Hauenstein  III

Sonntag, 13.08.2017 – 17:00 Uhr
Bezirksliga Westpfalz
TSG Kaiserslautern - TV/SC Hauenstein  III

Die neue Anstosszeit wurde zwischen beiden Vereinen ausgehandelt, muss aber noch vom Spielleiter der Klasse bestätigt werden!

Eine Woche später dann die ersten Heimspiele! Bitte beachten: Spieltage/Anstosszeiten

Bezirksliga Westpfalz
Samstag, 19.08.2017 – 17:00 Uhr

TV/SC Hauenstein  II  -  SC Weselberg

B-Klasse PS/ZW Ost
Sonntag, 20.08.2017 – 14:00 Uhr

TV/SC Hauenstein  III  -  Hilster SV

Vorbereitungsspiele Frauen und A 2-Junioren

Freitag, 11.08.2017 - 19:30 Uhr
Frauen
VfL Hainfeld – SC/TV Hauenstein

Samstag, 19.08.2017 - 15:00 Uhr
Frauen
SC/TV Hauenstein – FFV Fortuna Göcklingen  II

Samstag, 12.08.2017 - 17:00 Uhr
A-Junioren
TSV Fortuna Billigheim-Ingenheim - TV/SC Hauenstein II
Spielort: Billigheim-Mühlhofen

Montag, 14.08.2017 - 19:30 Uhr
A-Junioren
SG LandauWest/Insheim/Mörlheim – TV/SC Hauenstein II
Spielort: Landau-West

AH TV/SC Hauenstein

TV/SC Hauenstein-SG Lug/Schwanheim 3:0
Am Pfälzer Abend gelang Timo Keller Mitte der ersten Hälfte die Führung. Nach einer scharfen Hereingabe von Christoph "Seist" Seibel unterlief den Gästen ein Eigentor zum 2:0. Die SG war in Hälfte 1 nicht chancenlos, vergab jedoch einge sehr gute Tormöglichkeiten.
In Hälfte 2 versuchte unser Team dann doch mehr das Fussballspiel als in Hälfte 1 und hatte fortan das Spiel unter Kontrolle. Das langersehnte Comeback von Erkan Ertemelli sollte nicht unerwähnt bleiben. Dirk Berger machte mit dem 3:0 den Sieg endgültig perfekt.

Nächstes Spiele:
Mittwoch 16.08. 19 Uhr Haberdeich: TV/SCH - SG Ramberg/Eußerthal
Samstag 19.08. 13:30 Uhr: Kleinfeldturnier in Dammheim


 

 
Fußball, 17. Juli 2017
Montag, den 17. Juli 2017 um 09:12 Uhr

 

Sieg gegen den FK Clausen

TVH II - FK Clausen 7:4 (5:3)

Nach 4 Gegentoren gegen den gut aufspielenden Gegner aus Clausen gilt es nun in den kommenden Wochen die Abwehr zu stabilisieren. Der nächste Test folgt am kommenden Sonntag gegen den FC Insheim in Gräfenhausen.

Tore:
Haus Jonas (3)
Roth Yannick (2)
Seibel Dominik (1)
Mengert Marco (1)

So spielten wir:
Hahn-Mengert-Lauth-Becker (77. Reinhard)-Wittauer (62. Wirtwein)-Neb-Seibel (80. Jung)-Daub (62. Doumi)-Sander (55. Schumacher)-Roth-Haus (72. König)


 
Fußball, 10. Juli 2017
Montag, den 10. Juli 2017 um 20:04 Uhr

Das Training der aktiven Mannschaften läuft nun seit 3. Juli. Vorbereitungsspiele der Mannschaften werden im Boten, auf unserer Homepage und in der regionalen Presse veröffentlicht.
Termine für Presse und Mannschaftsbilder sind der 13. und 20. Juli.

Trainingsbeginn der TV/SC Damenmannschaften und der A-Jugend  ist der 14. Juli, 19.00 Uhr.
Zu diesem Termin sind auch Presse und Mannschaftbilder anberaumt!

Im Anschluss an den Training ist ein kleines Grillfest an der TVH Grillhütte für die Mannschaften vorgesehen.
Wir wünschen den Mannschaften Durchhaltevermögen und viel Erfolg in der neuen Runde.

Sportfest des ASV Schwanheim

ASV Lug/Schwanheim - TV/SC Hauenstein  II  1 : 3
Nach 0:1 Rückstand konnten wir noch verdient mit 3:1 gewinnen. Alle drei Tore erzielte Yannick Roth.

Test-/Vorbereitungsspiele

Sonntag, 16.07.2017, 17:00 Uhr
Spielort: ???
TV/SC Hauenstein  II  -  FK Clausen

Sportfest des ASV Gräfenhausen, Sonntag, 23.07.2017
ASV Gräfenhausen I - TV/SC Hauenstein III (17:00 Uhr)
FC Insheim I - TV/SC Hauenstein II (18:45 Uhr)

Dienstag, 25.07.2017,19:30 Uhr
Spielort: TV-Rasenplatz

TV/SC Hauenstein II - TuS Knittelsheim I

 

Damen SC/TV Hauenstein

SG Gossersweiler/Stein-Busenberg – SC/TV Hauenstein  0 : 2
Auf dem Sportfest in Gossersweiler trafen unsere Damen auf die erfolgreiche Spielgemeinschaft der Einheimischen. Bei sehr großer Hitze um die Mittagszeit entwickelte sich zwangsläufig kein Fußball-Leckerbissen, aber trotzdem waren ab und an doch einige gute Spielzüge zu erkennen, überraschender Weise waren es hauptsächlich unsere Mädels die mit schönen Ballstafetten den Gegner das ein und andere Mal in Verlegenheit bringen konnte und durch ein Eigentor und einem Treffer von Tosca Farris zum nicht unverdienten Sieg kamen.

A-Junioren

Meisterschaft verpasst - Pokalsieg errungen!
Saisonrückblick Teil 2:
Die Meisterschaft in der Kreisliga PS/ZW wurde im Prinzip schon vor dem entscheidenden Spiel in Trippstadt verloren, als wir Ende Oktober verletzungsbedingt vier tragende Säulen der Mannschaft beim Spiel in Kröppen gegen Grenzland ersetzen mussten. Hierzu zählten  die Defensivspieler Jannick Zwick, Niklas Schuster und Philip Spengler, sowie Jonas Haus auf der linken Außenposition und nicht zu vergessen Andre Jung, der die ganze Saison durch einen Kreuzbandriss ausgefallen war und in den entscheidenden Spielen ein großer Trumpf gewesen wäre. Dort schafften wir es nicht eine 2:0 Führung zu sichern und verloren am Ende das Spiel mit 2:3. Danach folgten zwei Unentschieden im Spitzenspiel zu Hause gegen Trippstadt (4 : 4) und im schlechtesten Spiel der Runde ein 1:1 bei der TuS Pirmasens. Im Rückspiel in Trippstadt standen die Zeichen auch schlecht. Der Einsatz von Yannick Roth stand bis kurz vor Spielbeginn auf der Kippe, Niklas Schuster musste nach wenigen Minuten das Spielfeld mit einer Verletzung verlassen. Letztendlich war Trippstadt nach dem 2:0-Sieg gegen unser Team ein verdienter und würdiger Meister. Sie hatten das Glück, dass keiner ihrer spielbestimmenden Akteure ein Spiel verpassen musste. Dagegen war uns das Glück im Kreispokal hold. Zunächst mussten wir im Viertelfinale in Contwig ins Elfmeterschießen.  Wieder wurde eine 2:0 Führung (2 x Jonas Haus) verspielt, wobei dort Philipp Bergdoll als Elfmeterkiller mit zwei gehaltenen Strafstößen der Held war. Im besten Spiel der gesamten Saison wurde dann im Halbfinale Landesligist SV Hermersberg mit 4:2 bezwungen. Durch eine geschlossenen Mannschaftsleistung war es aber vorallem auch das Spiel von Yannick Roth, der alle vier Treffer erzielte, aber auch vom Torhüter der Gäste mit einem rüden Foul vor dem Strafraum gstoppt wurde. Dies hatte zwar die Rote Karte und eine Dezimierung der Gäste zur Folge, fataler war aber die Tatsache, dass sich Yannick dabei schwer verletzt hatte und 3 Tage später das entscheidende Spiel in Trippstadt anstand. Hier konnte er dann seine Leistung verständlicher Weise nicht wie gewohnt abrufen. Im Finale war Liga-Konkurent Zweibrücken/Wattweiler der Gegner. Beide Mannschaften neutralisierten sich fast über die gesamte Spielzeit. Den Unterschied machte wieder einmal Yannick Roth der mit zwei Treffern den Erfolg sicherte. In der kommenden Saison scheidet Dirk Roth als Trainer aus, dafür übernimmt Jochen Kerner das Zepter, unterstützt von Robert Schuster und Mathias Heider.

AH TV/SCH

Das Spiel in Schwanheim mußten wir  aufgrund von Personalproblemen leider absagen.


 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 8 von 33