13. Februar 2012
Montag, den 13. Februar 2012 um 19:53 Uhr

TV Wörth- SG Albersweiler/Hauenstein/Ranschbach  22:32 (13:16)
Vor 350 Zuschauern gelingt der SG ein überlegener Sieg beim Tabellenzweiten TV Wörth!

Durch diesen eindeutigen Sieg beim Verfolger TV Wörth ist die SG dem Ziel ein großes Stück weitergekommen. Vor einer großen Zuschauerkulisse zeigte der TV Wörth warum er auf dem zweiten Tabellenplatz steht. Nach zwei Minuten stand es bereits 2:0 für die Heimmannschaft. Doch die Mannschaft von Trainer Peter Dincher fand recht schnell zu ihrem Spiel und konnte durch Tina Hagenmüller und Steffi Bohn sofort den Ausgleich erzielen. So ging es weiter. Wörth legte vor und die SG zog nach bis zur 18 Minute, ehe Tina Hagenmüller zum ersten Mal die Führung zum 10:9 für die SG gelang. Zwei Minuten waren in der ersten Halbzeit noch zu spielen und dem TV Wörth gelang wieder der Ausgleich zum 13:13. Doch jetzt begann die große Zeit der SG. Nach Toren von Sabrina Scherthan und Regina Müller stand es 30 Sekunden vor dem Halbzeitpfiff 16:13 für die SG. Nach einem weiteren Konter, eingeleitet von der guten Susi Dausch im Tor der SG, doch diese Chance wurde  von der Torfrau Moja Cordell hervorragend vereitelt. So wurden die Seiten mit einem drei Tore Vorsprung für die SG gewechselt. Nach dem Wechsel merkte man dass die SG dieses Spiel  unbedingt gewinnen wollte. Die Dincher–Damen drehten mächtig auf machten weniger Fehler im Angriff und in der Abwehr wurde konzentriert gearbeitet. Angetrieben von einer sehr guten Sabrina Scherthan wurde die Abwehr der Wörther ausgespielt und binnen 8 Minuten eine 20:14 Führung durch Katja Spengler, Vanessa Uhrig und Steffi Bohn herausgeschossen. In der 41 Minute beim Stande von 17:24 für die SG, wechselte Trainer Peter Dincher aus. Für Tina Hagenmüller kam Miriam Munz und für Katja Spengler ging Lisa Schütz an den Kreis. Diese Maßnahme zahlte sich sofort aus, denn zwei gute Anspiele von „Miri“ an den Kreis verwandelte „Lisa“ souverän. Im Tor machte Susi Dausch den Platz für Hannah Rapp frei. Auf Außen spielte nun Lisa Grüner und auf der Halbposition konnte sich noch Laura Schwarz  bewähren. Nach einem kurzen Aufbäumen stand es in der 52 Minute 29:18 für die SG und man merkte dass der TV Wörth sich mit der Niederlage abgefunden hatte. In den Schlussminuten konnte sich noch Lisa Schütz mit schön erzielten Toren in die Torschützenliste eintragen und so zu einem hohen  Auswärtssieg von 32:22 beitragen. Nach dem Spiel sprach TV-Trainer Thorsten Trautmann von einem überlegenen Sieg der SG in dem der Ausschlag in der Erfahrung und der Fitness für die SG gelegen hat. SG Trainer Peter Dincher sprach von einer Klasse Leistung seiner Mannschaft ohne Schwachpunkte und der unbedingte Wille gaben den Ausschlag für diesen Sieg beim Tabellenzweiten. „Es hat mich heute unheimlich gefreut, dass meine Mannschaft das umsetzte was ich von ihr erwartete und dies bei solch einer tollen Unterstützung der ca. 100 mitgereisten Fans“ Unter den Fans befanden sich auch die beiden Fußballtrainer des TVH, Michael Seibel und Wolfgang Flick um der Mannschaft lautstark Unterstützung zu geben. Symbolisch zog Peter Dincher vor der Mannschaft und den Zuschauern am Mittelkreis nach der Schlusspfiff seinen Hut.

So spielten sie: SG Albersweiler/ Hauenstein/ Ranschbach
Susi Dausch, Hannah Rapp, Marita Haberland , Katja Spengler (4), Miriam Munz,  Sabrina Scherthan (7),  Regina Müller (5), Anke Harde, Tina Hagenmüller (3), Lisa Grüner (1), Vanessa Uhrig (2), Lisa Schütz (2), Steffi Bohn (8/4), Laura Schwarz und Isa Szurmach.
Zuschauer 350.
Die Mannschaft und Trainer bedanken sich auf diesem Weg nochmals recht herzlich bei dem Sponsor Philipp Seibel für die neuen Hosen.

Vorschau:

Das nächste Spiel ist ein Pokalspiel und findet am Donnerstag, den 23.02. 2012 um 20.00 Uhr bei der HSG Lingenfeld. statt. Für die SG ist ein Sieg absolute Pflicht um in das Halbfinale des Pfalzpokals einzuziehen. Die Mannschaft braucht dringend die nötige Unterstützung der Fans und bittet die neue Anstoßzeit 20:00 Uhr zu beachten.