09. April 2012
Dienstag, den 10. April 2012 um 14:26 Uhr

SG Albersweiler/Hauenstein/Ranschb – VTV Mundenheim. 21:22 (9:11)

SG unterliegt im Halbfinale des Pfalzpokals denkbar knapp dem VTV Mundenheim!

Nach einem abwechslungsreichen Spiel unterlag die Dincher-Sieben dem Oberligisten und als Favorit gehandelten VTV Mundenheim nur mit einem Tor. Das Halbfinalspiel wurde in Dannstadt/Assenheim morgens um 11.00 Uhr ausgetragen. „Für meine Mannschaft war dies ein klarer Nachteil. Gegen den Oberligisten hätten wir nach dem alten Modus nämlich Heimvorteil in der Wasgauhalle gehabt. Doch nach den Vorstellungen des Pfälzer Handballverbandes sollte der Pokalgewinner im Final- Four an einem Tag ausgetragen werden. Man erwartete mehr Zuschauer als nach dem alten Modus. Dem Spiel wohnten ca. 130 Zuschauer bei. Nur so viel zum neuen Modus“, ein enttäuschter Trainer Peter Dincher“

Nun zum Spiel. Bis zur Halbzeit konnte sich keine der beiden Mannschaften entscheidend absetzen. So stand es nach 25 Minuten lediglich 11:9 für den Favoriten. Nach dem Wechsel wurde es etwas hektischer in der Partie und die SG versuchte das Spiel offen zu gestalten. Nach 40 Minuten konnte sich Mundenheim  zum ersten Mal mit drei Treffern absetzten. Doch die SG kämpfte sich souverän nach Toren von Steffi Bohn und Regina Müller wieder auf ein Tor heran. In der 47. Minute gelang der SG durch Tina Hagenmüller sogar der Ausgleich zum 20:20. Jetzt schien die Partie zu Gunsten der SG zu kippen. Doch ein nicht verwandelter Siebenmeter und zwei nicht nachvollziehbare Entscheidungen des Schiedsrichtergespanns gegen die SG trugen einiges dazu bei, dass Mundenheim dieses enge Spiel mit einem Tor Vorsprung über die Zeit brachte und so ins Endspiel gegen Friesenheim einzog.

So spielten sie: SG Albersweiler/ Hauenstein/ Ranschbach
Susi Dausch, Hannah Rapp, Katja Spengler (5), Miriam Munz , Sabrina Scherthan, Regina Müller.(5/1), Tina Hagenmüller (1),Vanessa Uhrig (3) Lisa Grüner, Laura Schwarz, Lisa Schütz (1), Steffi Bohn (6/3) und Isa Surmacz.

Zuschauer 130. Schiedsrichter: Sattler/Jansen ( Speyer/Schifferstadt)

 

Vorschau:

Das nächste Spiel findet am Samstag, den 21.04. 2012 um 19.00 Uhr  in der Wasgauhalle Hauenstein gegen die Mannschaft aus Bobenheim/Roxheim statt. Für die Mannschaft von Trainer Peter Dincher, die ja bekanntlich schon die Meisterschaft und den sofortigen Aufstieg in die Oberliga schon in der Tasche hat, ist dies das letzte Heimspiel in dieser Runde. In diesem letzten Heimspiel möchte sich die Mannschaft mit einer guten Leistung von ihren treuen Fans verabschieden. Mannschaft und Trainer Peter Dincher hoffen, dass viele Fans dem letzten Spiel beiwohnen um der Mannschaft die nötige Unterstützung geben können.

Bericht Rheinpfalz vom 10.04.2012