15. Oktober 2012
Montag, den 15. Oktober 2012 um 19:33 Uhr

TV Hauenstein – FSG Oberthal/Hirstein 34: 28 (19:16)

Wichtiger Sieg für TVH Frauen!

Der TV Hauenstein siegte am letzten Samstag trotz einer mittelmäßigen Leistung gegen Oberthal/Hirstein mit 34:28 Toren und sicherte sich somit zwei wichtige Punkte gegen den Abstieg. Bereits nach 10 Minuten nahm Trainer Peter Dincher beim Stande von 5:9 eine Auszeit und rüttelte seine Mannschaft regelrecht wach. Was seine Mannschaft zu diesem Zeitpunkt dem Publikum zeigte, war gelinde gesagt miserabel und hatte mit Oberligahandball nichts zu tun. Dass die Mannschaft das Handball spielen nicht verlernt hatte, zeigte sie in den folgenden 10 Minuten. Mit guten Kombinationen und schnell nach vorn getragenen Angriffen wurden die Gäste regelrecht überrannt und eine Serie von sechs Toren konnten erzielt werden. In der 23 Minute musste TVH Trainer Dincher nach einer Verletzung seiner Kreisläuferin, Frederike Kuhfuss, die langjährige Spielerin Katja Spengler zum Comeback aufs Feld holen. Dieses Comeback sollte sich für die Mannschaft sofort auszahlen. Nach zwei guten Anspielen von Tina Hagenmüller an den Kreis setzte sich Katja Spengler in gewohnter Manier durch und ein 4 Tore Vorsprung für den TVH war die Folge. Zur Halbzeit stand es 19:16 für die Dincher-Sieben. Nach dem Wechsel stellte Trainer Peter Dincher seine Mannschaft auf einigen Positionen um. Diese Maßnahme sollte sich jedoch nicht auszahlen. Beim Stande von 20:19 kam wieder die an diesem Tage treffsichere Steffi Bohn ins Spiel und bis zur 54 Minute wurde durch Regina Müller und Kareen Ehrlich der Vorsprung des TVH auf 31:22 ausgebaut. Durch unnötige 2-Minuten Strafen in der Schluss Phase schwächte sich der TVH selbst doch es blieb ein wichtiger 34:28 Sieg gegen den Abstieg. Der Gäste Trainer Uwe Hoffman beklagte die Chancenverwertung seiner Mannschaft insbesondere bei den Sieben Metern. Mit vier gehaltenen Strafwürfen durch Susi Dausch und Hannah Rapp wurde meiner Mannschaft der Zahn gezogen. Trainer Peter Dincher haderte nach dem Spiel mit der unerklärlichen schwachen Anfangsphase und den Großchancen die seine Mannschaft leichtfertig vergeben hat.

Zum Einsatz kamen: TV Hauenstein
Susi Dausch, Hannah Rapp, Tina Hagenmüller, Lisa Schütz (1), Regina Müller (7/2),  Frederike Kuhfuß (2), Laura Schwarz (1), Christina Krüger (6/4), Lisa Grüner, Miriam Badinger, Lisa Grüner, Katja Spengler(2),Kareen Ehrlich (5/1), Steffi Bohn (10) und Isa Surmacz.

Schiedsrichter : Scheck/ Wittmann(Eckbachtal)

Zuschauer 100

Vorschau: Am kommenden Samstag, den 20.10.2012 spielt die Mannschaft des TV Hauenstein um 18.00 Uhr in Kandel gegen den in der Tabelle einen Platz besser platzierten TSV Kandel. Die Mannschaft von Trainer Peter Dincher würde sich über eine zahlreiche Unterstützung seiner treuen Fans freuen.