HB 19.März.2013
Dienstag, den 19. März 2013 um 16:04 Uhr

SG Saulheim -TV Hauenstein 24: 32 (11:13)

TVH erkämpft trotz Personalmisere wichtigen Sieg bei der SG Saulheim!

Überraschend klar gewinnt der TVH das wichtige Auswärtsspiel bei der SG Saulheim mit 32:24 und sichert sich somit den wichtigen Platz 11 in der Tabelle. Für Trainer Peter Kuntz und seiner Mannschaft wahrlich keine leichte Aufgabe, denn vor dem Spiel gab es wieder eine Hiobsbotschaft. Die gegen Friesenheim so erfolgreiche Torjägerin Kareen Ehrlich musste aus beruflichen Gründen absagen. Weiterhin fiel Katja Spengler wegen familiären Gründen kurzfristig aus. So hatte der Trainer nur noch sechs Feldspielerinnen und zwei Torfrauen zur Verfügung. Trainer Peter Kuntz fragte kurzfristig bei der langjährigen Mitspielerin Anke Harde an, ob sie nicht bereit wäre und der Mannschaft aus der prekären Situation helfen könne. Anke sagte sofort zu und dies war ein echter Joker den der Trainer aus dem Ärmel zog. Der zweite Joker den Trainer Kuntz zog war die Aufstellung seiner Mannschaft. Im Tor begann Hannah Rapp, am Kreis spielte Frederike Kuhfuhs und auf Linksaußen begann Tina Hagenmüller. Im Rückraum agierten Steffi Bohn und Laura Schwarz.

Auf die Mitte kehrte nach Krankheit Christina Krüger zurück. Nach einem verhaltenen Beginn und einem 2:5 Rückstand nahm Peter Kuntz recht früh die Auszeit und mahnte bei seiner Mannschaft die mangelnde Körpersprache und die fehlende Bereitschaft in der Abwehr an. Und siehe da, die Mannschaft riss sich zusammen und lies eine Sechs- Tore- Serie für den TVH folgen. Mit einer 13:11 Führung ging es in die Pause. In der Pause richtete Trainer Peter Kuntz die Mannschaft nochmals auf und appellierte weiterhin den Siegeswillen erkennen zu lassen. Nach dem Wechsel glich Saulheim nochmals zum 16:16 aus. Doch eine weitere Serie von 5 Toren an der Julia Saar mit 3 Toren beteiligt war, brachte den TVH auf die Siegerstraße. Nun war der Widerstand bei Saulheim gebrochen und der TVH zog auf 26:18 davon.

Mit dem Endstand von 32:24 hat die Mannschaft den 11. Tabellenplatz gesichert und hofft, dass dieser Platz zum Erhalt der Klasse reicht. „Immerhin sind noch 5 Partien in dieser Runde zu absolvieren und meine Mannschaft wird bis zum Ende der Runde alles geben, damit ein respektables Ergebnis noch erreicht werden kann“, so ein zufriedener Peter Kuntz nach dem Spiel.

Die Trainerin der Saulheimer sprach von einem verdienten Sieg von Hauenstein. „Die arg gebeutelten Mannschaft von Hauenstein zeigte eine Leistungsbereitschaft vom Feinsten, das habe ich bei meiner Mannschaft vermisst. Weiterhin waren wir von der  Aufstellung der Mannschaft aus Hauenstein total überrascht“, so die enttäuschte Trainerin.

Zum Einsatz kamen: TV Hauenstein

Hannah Rapp, ab 30 Min. Susi Dausch , Tina Hagenmüller (6/1), Frederike Kuhfuß (6), Julia Saar (5), Steffi Bohn (5), Christina Krüger (8/5), Laura Schwarz ,Anke Harde (2)

 

Ergebnis: Weibl C-Jugend.

TV Hauenstein- JSG Schifferstadt/Assenheim/Dannstadt 28:19 (13:8)

In einem spannenden Spiel besiegte die weibliche C-Jugend die JSG Schifferstadt/ Assenheim/Dannstadt. Die Gäste konnten nur bis zur Halbzeit noch mithalten. Nach dem Wechsel machte sich die konditionelle Überlegenheit der Mannschaft von Trainerin Katja Spengler bemerkbar. Weiter ausschlaggebend war die gute Deckungsarbeit in der zweiten Hälfte. Aus der guten und geschlossenen Mannschaftsleistung ragten die beiden Torschützen vom Dienst, Annalena Seibel mit 13 Treffern und Lena Seibel mit 10/2 Treffen noch heraus. „Mit der Leistung meiner Mannschaft bin ich sehr zufrieden insbesondere mit dem Angriff. Hier wächst ein brauchbarer Nachwuchs heran den wir recht bald bei den Aktiven sehen werden“, so eine hochzufriedene Trainerin Katja Spengler nach dem Spiel.

Es spielten: Lea Rudorf, Seibel Luisa, Seibel Annalena (13), Büchler Laura, Hirschel Franziska, Schneider Lina, Bohn Jenny, Sarter Lena (1),  Spengler Pauline, Seibel Lena, (1/2), Emilie Keller, Laura Büchler und  Ferkah Naomi (5).

 

Vorschau:  Am kommenden Samstag, den 26.03.2013 spielt der TVH zur gewohnten Uhrzeit um 19.00 Uhr in der Wasgauhalle Hauenstein gegen den TV Ruchheim. Dass der Auswärtssieg keine Eintagsfliege war, möchte die Mannschaft von Trainer Peter Kuntz seinen Fans in der Wasgauhalle zeigen. Trainer Kuntz hofft, dass seine Mannschaft personell besser aufgestellt sein wird, als in der Vorwoche. Mit der Unterstützung der Fans sollte es dem TVH jedoch gelingen sein Punktekonto weiter zu verbessern, denn abgerechnet wird erst am letzten Spieltag.