16. September 2013
Montag, den 16. September 2013 um 22:48 Uhr

TV Hauenstein – HSG Kastellaun/Simmern 27:19 (13:11)

Mit einer kämpferischen Leistung, insbesondere in den letzten 20 Minuten, besiegten die TVH Damen den Aufsteiger Kastellaun/Simmern mit 27:19. Trainer Hermann Rempel überraschte die Gäste mit einigen Umstellungen in seinem Team. So spielte Kareen Ehrlich nicht wie gewohnt auf Außen oder am Kreis sondern auf Halb mit der Aufgabe im Angriffsspiel an den Kreis zu stoßen und somit Platz zu schaffen für Steffi Bohn und Tina Hagenmüller. Diese Variante funktionierte mehrmals, denn sechs der Hauensteiner Tore wurden von Steffi Bohn und Tina Hagenmüller gegen die starke Torfrau Katharina Lorenz von der HSG. aus dem Rückraum erzielt. Die Gäste konnten nur einmal in der 6. Minute mit 3:2 in Führung gehen. Dann übernahm der TVH das Zepter um in der 15. Minute mit 6:4 in Führung zu gehen. Doch die eifrigen  Gäste konnten immer wieder ausgleichen und zur Halbzeit lag der TVH jedoch mit 13:11 in Führung. Nach dem Wechsel wurden die technischen Fehler bei der Mannschaft von Trainer Hermann Rempel weniger und im Angriff klappten die Anspiele besser als in der ersten Hälfte. Dies machte sich sofort durch sehenswerte Tore von Kareen Ehrlich, Lisa Schütz und besonders bei Lisa Grüner bemerkbar. In der 40. Minute wechselte Trainer Rempel die Nachwuchsspielerin Saskia Schneider ein. Leider scheiterte sie zweimal in aussichtsreichen Situationen an der glänzend reagierenden Gästetorfrau. Ab der 50. Minute machte sich die Routine bei Hauenstein bemerkbar und bei den Gästen riss der Faden. Dies merkte man insbesondere im Angriffsspiel, denn die Treffsicherheit war nicht mehr vorhanden. So konnte die Mannschaft von Trainer Hermann Rempel in den letzten 10 Minuten noch 7 Tore erzielen und einen sicheren Sieg von 27:19 erringen.

Trainer Hermann Rempel war nach dem Schlusspfiff und dem deutliche Sieg sichtlich erleichtert. Er sprach von einer wirkungsvollen Überraschung mit den Umstellungen und einem klugen Schachzug mit dem Einsatz von Lisa Grüner auf Außen.

Zum Einsatz kamen: TV Hauenstein
Susi Dausch, Hannah Rapp, Tina Hagenmüller (4), Lisa Schütz (2), Stephanie Bohn (1),  Lisa Grüner (5), Katja Spengler (2), Regina Müller (5), Kareen Ehrlich (7/4),  Saskia Schneider  und Laura Schwarz (1).
Zuschauer 100
Schiedsrichter Hinkelmann/Lauterbach HV Saar

Vorschau: Am kommenden Samstag, den 21.09.2013, 19.00 Uhr, spielt die Mannschaft des TV Hauenstein in  der Wasgauhalle Hauenstein gegen die starke Mannschaft und aktuellen Tabellenführer TSG Friesenheim. Mit den heimischen Fans im Rücken und einem weiteren Schachzug des Trainers wird die Mannschaft des TVH alles daran setzen um die Punkte in der Wasgauhalle zu belassen. Das Team von Trainer Herman Rempel wird in dieser Woche im Training noch einen Zahn zulegen, um den Gästen aus der Gartenstadt ein würdiger Gegner zu sein. Die Mannschaft hofft deshalb im zweiten Heimspiel in dieser Runde auf eine gute Unterstützung ihrer treuen Fans.

Weibliche B-Jugend
Das Vorspiel unserer 1. Mannschaft bestritt unsere weibl. B –Jugend  gegen den Rivalen aus Albersweiler/Ranschbach. In dem sehr engen Spiel erlitt unsere Mannschaft eine sehr unglückliche Niederlage von  21:22. „Wenn man in den letzten 30 Sekunden im Angriff spielt und überhastet den Abschluss nicht verwertet, so dass der Gegner diese Situation zum Siegtreffer nutzten kann, muss von einer unglücklichen Niederlage gesprochen werden, so eine enttäuschte Trainerin Katja Spengler
Es spielten: Lea Rudorf, Jule Rudorf, Luisa Seibel, Lena Sarter, Emelie Keller (1),  Annalena Seibel (9), Pauline Spengler, Lena Seibel (9), Franziska Hirschel, Naomi Ferkah