11. November 2014
Dienstag, den 11. November 2014 um 19:09 Uhr

Pfalzliga Frauen

TV Wörth -TV Hauenstein  32:27 (19:11)
TVH verliert das Spitzenspiel beim TV Wörth. „Wir haben das Spiel in der ersten Halbzeit bereits verloren, weil meine Mannschaft einfach zu passiv war, immer einen Schritt zu spät kam und regelrecht gepennt hat“, so Trainer Hermann Rempel nach dem Spiel. Nach 10 Minuten stand es 4:3 für die Heimmannschaft und nach 15 Minuten bereits 10:4. Diesem Rückstand lief der TVH buchstäblich das ganze Spiel hinterher. Die Damen aus Wörth holten durch ihre geschickten Anspiele mehrere Strafwürfe heraus, die sicher verwandelt werden konnten. Auf der anderen Seite war für den TVH fast kein Durchkommen da den Angreiferinnen eine Torfrau entgegenstand, die sich mehrmals glänzend auszeichnen konnte. Nach dem Wechsel stellte der TVH seine Deckung um und spielte etwas aggressiver, was den Vorsprung von Wörth in der 52. Minute auf 26:22 verkleinerte. Diesen Aufschwung konnte der TVH jedoch nicht  nutzen und blieb auf der Verliererstraße.

Für den TVH spielten: Susie Thomas, Kareen Ehrlich (13/3), Laura Schwarz (2), Lena Seibel(1), Isabell Klein (2), Lena Reichel, Julia Neufeld(1), Frauke Isbrecht(1), Lisa Schütz, Lisa Grüner(1)und Steffi Bohn (6)

 

Weibliche B-Jugend

SV Bornheim -TV Hauenstein 18:19 (11:12)
Die weibliche B-Jugend machte es sehr spannend gegen einen starken Gegner und siegte in einem Spiel das ständig auf Augenhöhe geführt wurde knapp aber verdient mit 19:18. Keine der beiden Mannschaften konnte sich im Spiel entscheidend absetzen und so wurden vom TVH zwei Punkte mit auf die Bademantel- Tour mitgenommen.

Es spielten: Lea Rudorf, Jule Rudorf, Luisa Seibel, Annalena Seibel (9),  Naomi Ferkah (3),  Lena Seibel (5), Emilie Keller (2),  Lisa Spengler, Laura Büchler, Luisa Kiefer,  Pauline Spengler

 

Vorschau

Am kommenden Samstag, den 15.11. 2014 spielt unsere erste Damenmannschaft um 19.00 Uhr in der Wasgauhalle Hauenstein gegen den Tabellennachbarn HSG Lingenfeld/Schwegenheim. Die Mannschaft von Trainer Hermann Rempel erwartet wieder einen sehr ernst zu nehmenden Gegner. Mit den treuen Zuschauern im Rücken sollte der Mannschaft dennoch ein weiterer Sieg gelingen.

Das Vorspiel bestreitet unsere weibliche B-Jugend ebenfalls gegen die HSG Lingenfeld/Schwegenheim um 16.00 Uhr.