Aktuelles
22. Oktober 2012
Montag, den 22. Oktober 2012 um 22:08 Uhr

TSV Kandel -TV Hauenstein 27: 19 (17:7)

TV Hauenstein unterliegt dem heimstarken TSV Kandel

Der TV Hauenstein unterlag am vergangenen Samstag dem als heimstark einzuschätzenden TSV Kandel klar mit 27:19. Die ersten 30 Minuten dominierte der TSV Kandel und lag zur Halbzeit mit 17:7 in Führung. Die eingeschlagene Taktik, die der TV Hauenstein praktizierte wurde schon nach 10 Minuten von der starken  Mannschaft aus Kandel durchkreuzt, denn zu diesem Zeitpunkt lagen sie schon mit 8:1 im Rückstand. Und diesem Rückstand lief die Mannschaft von Trainer Peter Dincher, die wieder ohne ihre derzeit stärkste Spielerin Steffi Bohn auskommen musste, das ganze Spiel hinterher. Nach dem Wechsel und einer Umstellung beim TVH kam etwas Hoffnung auf, doch die Aufholjagd,die der TVH startete, wurde von Kandel sofort gekontert und in der 41. Minute war der Vorsprung auf 21:12 wieder angewachsen. Nach dem Spiel bilanzierte Trainer Peter Dincher: „Die erste Halbzeit haben wir hoch mit 17:7 verloren, die zweite hat meine Mannschaft mit 12:10 gewonnen, doch am Ende hatte Kandel die bessere Taktik gewählt und somit verdient mit 27:19 gewonnen“. Das einzige was ihn freute war die gute Quote bei den verwandelten Siebenmetern. Von 9 zugesprochenen Strafwürfen konnten wir immerhin 8 verwandeln. Der Trainer von Kandel Daniel Meyer sprach nach dem Spiel von einer guten Video Analyse, die er gerne betreibt. Diese Maßnahme zahlte sich aus und war sicherlich der Schlüssel zum Erfolg.

Zum Einsatz kamen: TV Hauenstein
Susi Dausch, Hannah Rapp, Tina Hagenmüller, Lisa Schütz, Regina Müller (3),  Frederike Kuhfuß (1), Laura Schwarz (1), Christina Krüger (4/3), Lisa Grüner, Miriam Badinger (1), Katja Spengler(1),Kareen Ehrlich (8/5),Julia Saar und  Isa Surmacz.

Schiedsrichter :Ohlinger/Scalici (Edigheim)

Zuschauer 100

Vorschau: Am Sonntag, 04.11.2012 spielt die Mannschaft des TV Hauenstein um 17.00 Uhr in der Wasgauhalle Hauenstein gegen die Mannschaft des SV Zweibrücken. Zu diesem Derby hofft die Mannschaft von Trainer Peter Dincher auf eine zahlreiche Unterstützung seiner treuen Fans.

C-Jugend weiblich
TV Hauenstein- HSG Pirmasens/Waldfischbach 40:12 (19:7)
Tore: Annalena Seibel 9, Lina Schneider 7, Franzi Hirschel 2, Lena Sarter 3, Naomi Ferkah 5, Lena Seibel 12, Emilie Keller

 
15. Oktober 2012
Montag, den 15. Oktober 2012 um 19:33 Uhr

TV Hauenstein – FSG Oberthal/Hirstein 34: 28 (19:16)

Wichtiger Sieg für TVH Frauen!

Der TV Hauenstein siegte am letzten Samstag trotz einer mittelmäßigen Leistung gegen Oberthal/Hirstein mit 34:28 Toren und sicherte sich somit zwei wichtige Punkte gegen den Abstieg. Bereits nach 10 Minuten nahm Trainer Peter Dincher beim Stande von 5:9 eine Auszeit und rüttelte seine Mannschaft regelrecht wach. Was seine Mannschaft zu diesem Zeitpunkt dem Publikum zeigte, war gelinde gesagt miserabel und hatte mit Oberligahandball nichts zu tun. Dass die Mannschaft das Handball spielen nicht verlernt hatte, zeigte sie in den folgenden 10 Minuten. Mit guten Kombinationen und schnell nach vorn getragenen Angriffen wurden die Gäste regelrecht überrannt und eine Serie von sechs Toren konnten erzielt werden. In der 23 Minute musste TVH Trainer Dincher nach einer Verletzung seiner Kreisläuferin, Frederike Kuhfuss, die langjährige Spielerin Katja Spengler zum Comeback aufs Feld holen. Dieses Comeback sollte sich für die Mannschaft sofort auszahlen. Nach zwei guten Anspielen von Tina Hagenmüller an den Kreis setzte sich Katja Spengler in gewohnter Manier durch und ein 4 Tore Vorsprung für den TVH war die Folge. Zur Halbzeit stand es 19:16 für die Dincher-Sieben. Nach dem Wechsel stellte Trainer Peter Dincher seine Mannschaft auf einigen Positionen um. Diese Maßnahme sollte sich jedoch nicht auszahlen. Beim Stande von 20:19 kam wieder die an diesem Tage treffsichere Steffi Bohn ins Spiel und bis zur 54 Minute wurde durch Regina Müller und Kareen Ehrlich der Vorsprung des TVH auf 31:22 ausgebaut. Durch unnötige 2-Minuten Strafen in der Schluss Phase schwächte sich der TVH selbst doch es blieb ein wichtiger 34:28 Sieg gegen den Abstieg. Der Gäste Trainer Uwe Hoffman beklagte die Chancenverwertung seiner Mannschaft insbesondere bei den Sieben Metern. Mit vier gehaltenen Strafwürfen durch Susi Dausch und Hannah Rapp wurde meiner Mannschaft der Zahn gezogen. Trainer Peter Dincher haderte nach dem Spiel mit der unerklärlichen schwachen Anfangsphase und den Großchancen die seine Mannschaft leichtfertig vergeben hat.

Zum Einsatz kamen: TV Hauenstein
Susi Dausch, Hannah Rapp, Tina Hagenmüller, Lisa Schütz (1), Regina Müller (7/2),  Frederike Kuhfuß (2), Laura Schwarz (1), Christina Krüger (6/4), Lisa Grüner, Miriam Badinger, Lisa Grüner, Katja Spengler(2),Kareen Ehrlich (5/1), Steffi Bohn (10) und Isa Surmacz.

Schiedsrichter : Scheck/ Wittmann(Eckbachtal)

Zuschauer 100

Vorschau: Am kommenden Samstag, den 20.10.2012 spielt die Mannschaft des TV Hauenstein um 18.00 Uhr in Kandel gegen den in der Tabelle einen Platz besser platzierten TSV Kandel. Die Mannschaft von Trainer Peter Dincher würde sich über eine zahlreiche Unterstützung seiner treuen Fans freuen.

 
08. Oktober 2012
Montag, den 08. Oktober 2012 um 21:04 Uhr

HSV Püttlingen - TV Hauenstein 31:19 (15:12)

Schlappe für TVH Frauen in Püttlingen!

Mit einer gehörigen Schlappe für die TVH Frauen endete das Auswärtsspiel in Püttlingen. TVH Trainer Peter Dincher musste seine Mannschaft nach der kurzfristigen Absage von seiner Spielmacherin Steffi Bohn umstellen. Steffi Bohn bekam von ihrem Arbeitgeber kein dienstfrei. Weiterhin musste er auf seine Torfrau Hannah Rapp verzichten. Trotz dieser personellen Schwächung zog sich das Team bis zur Halbzeit noch gut aus der Affäre. Was sich aber die Mannschaft in der zweiten Hälfte leistete war eine einzige Katastrophe und somit nicht Oberliga tauglich. Nach dem 15:14 Anschlusstor des TVH folgte eine 8 Tore Serie der Püttlinger. Es war eine richtige Demontage der Mannschaft von Trainer Peter Dincher. Der Trainer musste auf Grund seines rotgefährdeten Innenblocks die Mannschaft umbauen und es kamen noch eklatante Abspielfehler in Serie hinzu. Dies besiegelte die vierte Niederlage des TVH in Höhe von 31:19  und somit hat für die Mannschaft nach fünf Spielen der Abstiegskampf begonnen. „Ein enormer Druck lastet nun vor dem nächsten Heimspiel gegen Oberthal/Hirstein auf meine Mannschaft, denn das gewinnen müssen kann doch sehr belastend auf die Mannschaft wirken“, so ein recht frustrierter Trainer Peter Dincher nach dem Spiel.

Zum Einsatz kamen: TV Hauenstein

Susi Dausch, Tina Hagenmüller (1), Lisa Schütz (1), Regina Müller (8/3), Julia Saar (4), Frederike Kuhfuß (2), Laura Schwarz, Christina Krüger (3), Lisa Grüner, Miriam Badinger und Isa Surmacz.

Schiedsrichter Bentz/Bentz(Eckbachtal)

Zuschauer 80

Vorschau: Am kommenden Samstag, den 13.10.2012 spielt die Mannschaft des TV Hauenstein um 19.00 Uhr in der Wasgauhalle Hauenstein gegen die FSG Oberthal/Hirstein. Nach einer Aufarbeitung der Niederlage in Püttlingen wird sich die Mannschaft des TVH einiges einfallen lassen müssen, um erfolgreich bestehen zu können. Die Mannschaft von Trainer Peter Dincher hofft auf zahlreiche Unterstützung seiner treuen Fans.

 

 
01. Oktober 2012
Montag, den 01. Oktober 2012 um 14:32 Uhr

TV Ruchheim - TV Hauenstein 19 : 21 (7 : 12)

Erster Sieg des TVH in der Oberliga!

Mit einem verdienten Auswärtssieg in Ruchheim kehrte die Mannschaft des TVH am Samstag nach Hauenstein zurück. Der TVH begann das Spiel recht forsch, spielte bissig und nutzte seine Chancen in den ersten 30 Minuten sehr gut aus. Alles andere als ein Sieg  für den TVH wäre nicht gerecht gewesen. Der Trainer der Ruchheimer Jürgen Siewerth wirkte nach dem Spiel etwas zerknirscht, denn er war mit der Leistung seiner Schützlinge zumindest in den ersten 30 Minuten überhaupt nicht einverstanden. Nach dem Wechsel ordnete er eine offene Deckung an und siehe da der TVH tat sich mit dieser Variante etwas schwerer. Dennoch konnte die Mannschaft von Trainer Peter Dincher die Führung zum 10:18 noch weiter ausbauen. Mit der sicheren Führung des TVH schlichen sich ab der 45. Minute wieder einige Fehler in das Spiel ein und mehrere sichere Chancen wurden wieder leichtfertig vergeben. Unter anderem wurden wieder 3 Siebenmeter nicht verwandelt. So holten die Ruchheimer Tor um Tor bis zur 56 Minute auf. Die Gastgeberinnen hatten die Chance das Spiel noch zu drehen, doch der TVH behielt die Nerven und Miriam Badinger und Regina Müller erzielten in der hektischen Schlussphase die beiden wichtigen Tore zum alles in allem  verdienten 22:19 Sieg. Trainer Peter Dincher sprach nach dem Spiel von einem verdienten Sieg an den er immer geglaubt hatte.

„Mit der Leistung in den ersten 30 Minuten war ich sehr zufrieden, hier hat die Mannschaft gezeigt was sie kann. Im Angriff wurde  sehr gut agiert und ebenso gut abgeschlossen. Hier ist der Grundstein zu den ersten wichtigen „ Big Points“ gelegt worden. An der Chancenauswertung in der zweiten Hälfte und der besseren Verwertung der Siebenmeter müssen wir in den nächsten Trainingseinheiten verstärkt arbeiten.“

Zum Einsatz kamen: TV Hauenstein
Susi Dausch, Hannah Rapp, Tina Hagenmüller (3), Lisa Schütz (1), Regina Müller (1), Julia Saar, Frederike Kuhfuß (2), Stephanie Bohn (6, Laura Schwarz (3), Christina Krüger (5/3), Lisa Grüner und Miriam Badinger(1).

Schiedsrichter Brawley/Krämer (Mainz-Bretzenheim)

Zuschauer 80

Vorschau: Am kommenden Sonntag, den 07.10.2012 spielt die Mannschaft des TV Hauenstein um 16.00 Uhr bei dem HSV Püttlingen. Auch zu diesem Auswärtsspiel hofft das Team von Trainer Peter Dincher auf ein zahlreiche Unterstützung seiner treuen Fans.

 
24. September 2012
Montag, den 24. September 2012 um 18:01 Uhr

TV Hauenstein – SG Ottersheim/Bellheim/Zeiskam 20: 28 (11:12)

Niederlage im ersten Heimspiel gegen starke Gäste aus Ottersheim/Bellheim/Zeiskam. Nach 3 Minuten Spielzeit lag die Mannschaft von Trainer Peter Dincher bereits mit 3:0 im Rückstand ehe Miriam Badinger das erste Tor für den TVH erzielen konnte. Nach einem tollen Zwischenspurt konnte der TVH das Spiel wieder offen gestalten und sogar durch Steffi Bohn, Regina Müller und Tina Hagenmüller mit 9:6 in Führung gehen. Zu diesem Zeitpunkt versäumte der Aufsteiger die Führung noch auszubauen und zwei Sieben Meter wurden leichtfertig vergeben. Weiter gute Möglichkeiten bis zur Halbzeit blieben ungenutzt, oder waren eine sichere Beute der Gästetorhüterin Jennifer Christ. So stand es nach 30 Minuten 12:11 für die Gäste. Nach dem Wechsel das gleiche Bild. Die Chancen bei der Dincher –Sieben konnten nicht verwertet werden. Zudem konnten weitere 3 Sieben Meter nicht im gegnerischen Tor untergebracht werden. In der 40 Minute bei Unterzahl des TVH gingen die Gäste mit 4 Toren in Führung und diese Führung verwalteten sie souverän. Die in der zweiten Hälfte erzielten Tore auf Seiten des TVH durch Frederike Kuhfuß, Christina Krüger, Julia Saar und Lisa Schütz reichten somit nicht aus, um auf die Siegerstraße zu kommen. Nach 60 Minute gingen die Gäste mit einem verdienten Sieg in Höhe von 28:20 aus der Halle. Nach dem Spiel bilanzierte Trainer Peter Dincher: „Der Sieg der SG geht in Ordnung. Wir haben zu viele Chancen leichtfertig vergeben und leisteten uns noch den Luxus 5 Sieben Meter nicht zu verwandeln. Die Torfrau der Gäste Jennifer Christ hatte mit 15 gehaltenen Bällen einen hervorragenden Tag und daran ist meine Mannschaft gescheitert“.

Zum Einsatz kamen: Susi Dausch, Hannah Rapp, Tina Hagenmüller (3), Lisa Schütz (2), Regina Müller (3), Julia Saar (1), Frederike Kuhfuß (2), Stephanie Bohn (6/4, Laura Schwarz , Christina Krüger (1), Lisa Grüner und Miriam Badinger(2).

Schiedsrichter Hoffmann/ Tessnov (Budenheim)

Zuschauer 180

Im Vorspiel traf unsere weibliche C-Jugend auf einen starken Gegner aus Ottersheim/Bellheim/Zeiskam und verlor glatt mit 39:17 (7:22) Toren.

Es spielten: Lea Rudorf, Wiedemann, Laura Büchler, Annalena Seibel (2), Lisa Schneider, Franziska Hirschel, Jenny Bohn, Lena Sarter (1), Naomi Ferkah(5), Lena Seibel (5), Emilie Keller (3), Luisa Seibel, Luisa Kiefer (1), und Pauline Spengler.

Vorschau: Am kommenden Samstag, den 29.09.2012 spielt die Mannschaft des TV Hauenstein um 20.00 Uhr bei dem TV Ruchheim. Das Team von Trainer Peter Dincher wird alles daransetzen um Punkte mit nach Hauenstein zu bringen. Die Mannschaft hofft bei diesem Spiel auf eine gute Unterstützung ihrer treuen Fans.

 
«StartZurück21222324252627282930WeiterEnde»

Seite 26 von 31