Aktuelles
06. August 2012
Montag, den 06. August 2012 um 14:48 Uhr

TV Hauenstein : HC Schmelz  35:18 (13:8)

In einem weiteren Vorbereitungsspiel siegte die Mannschaft von Trainer Peter Dincher am vergangenen Sonntag gegen den  HC Schmelz mit 35:18. „Man konnte schon einige Fortschritte gegenüber dem Vorspiel in Schmelz erkennen, das der TV ebenfalls mit 26:22 gewonnen hat. „Wenn wir im Angriff noch die technischen Fehler minimieren können und in der Abwehr etwas konzentrierter zu Werke gehen, sind wir auf einem guten Weg und gerüstet für den Rundenbeginn in der Oberliga. Alle Neuzugänge konnten eingesetzt werden und sie haben ihre Sache recht ordentlich gemacht“, so Trainer Dincher nach dem Spiel. Die Gäste konnten nur zum 0:1 in der zweiten Minute in Führung gehen, dann nahm der TV Hauenstein die Sache in die Hand und legte bis zur Pause einen 13:8 Vorsprung vor. Nach dem Wechsel trieb Trainer Peter Dincher von außen seine Mannschaft immer wieder zu einem schnellen Spiel nach vorne an und so baute der TV seine  Führung binnen weniger Minuten auf 22:11 aus. Jetzt klappten auch einige neue Spielzüge die mit den integrierten Spielerinnen in der Vorbereitung eingeübt wurden. Die Gäste hatten dem schnellen Spiel des TVH nichts mehr entgegen zu setzen und so stand es nach 60 Minuten 35:18 für den TVH. Trainer Peter Dincher war so mit der gezeigten Leistung sehr zufrieden und hofft, dass seine Mannschaft  zum nächsten Vorbereitungsspiel weitere Fortschritte zeigen wird.

So spielten sie
TV Hauenstein: Susi Dausch, Hannah Rapp, Tina Hagenmüller,  Lisa Schütz (1), Miriam Badinger (1), Regina Müller (6), Julia Saar (1), Friederike Kuhfuß (4), Stephanie Bohn (3), Laura Schwarz (4), Christina Krüger (11/7) und  Kareen Ehrlich (4).

 
03. Juli 2012
Dienstag, den 03. Juli 2012 um 15:38 Uhr

TV Hauenstein -TV Schifferstadt (Vorbereitungsspiel) 28:15  (16:8)

Nach einer sehr harten Trainingsvorbereitung versuchte Trainer Peter Dincher den Leistungsstand seiner Mannschaft in einem Vorbereitungsspiel gegen einen starken Gegner zu erkunden. In der für die neue Saison  zusammengestellten Mannschaft stand in erster Linie die Priorität, vier neue Spielerinnen ins Mannschaftsgefüge zu integrieren. Bis auf die verletzte Regina Müller konnten alle Spielerinnen eingesetzt werden. Natürlich kann hier noch nicht alles so klappen wie man sich das so vorstellt bilanzierte Peter Dincher nach dem Spiel. „Wir sind aber auf dem besten Weg und wenn meine Mannschaft im Training weiterhin so mitzieht, werden wir gut vorbereitet in die neue Saison starten“, so der Trainer weiter. Die Mannschaft begann das Spiel recht forsch und nach zehn Minuten stand es bereits 8:3 für den TV Hauenstein. Bis zur Pause konnte die Führung auf 16:8 ausgebaut werden. Trotz dass das Spielverständnis bei der Dincher-Mannschaft noch einiges vermissen ließ, konnten die Gäste kein Kapital daraus schlagen. So gelang dem TV Hauenstein nach sechzig Minuten ein sicherer Sieg von 28:15.

So spielten sie: SG Albersweiler/ Hauenstein/ Ranschbach
Susi Dausch, Miriam Badinger (1),Tina Hagenmüller (2),Vanessa Uhrig , Lisa Grüner (1), Laura Schwarz (2), Lisa Schütz (1), Julia Saar (2), Friederike Kuhfuß (3),Christiane Krüger (5), Kareen Ehrlich und Steffi Bohn (11).

Schiedsrichter: Pfister (Wörth)

 
01. Mai 2012
Montag, den 07. Mai 2012 um 12:44 Uhr

Dannstadt/Assenheim - SG Albersweiler/Hauenstein/Ranschbach 18:37 (8:13)

SG ohne Verlustpunkte Meister der Pfalzliga!
Mit zwei Flaschen Sekt verabschiedeten die Dannstadter Mannschaft  vor dem Spiel die Meistermannschaft der SG aus der Pfalzliga und wünschten viel Erfolg in der RPS Oberliga. – Eine sehr feine Geste- Im letzten Spiel startete Trainer Peter Dincher mit einem Experiment, nur Katja Spengler und Vanessa Uhrig waren in der  Anfangsformation von den Stammkräften zu finden. Doch die aufgebotenen Spielerinnen machten ihre Sache sehr ordentlich und nach 30 Minuten führte die SG bereits mit 13:8 Toren. Nach dem Wechsel zog die SG das Tempo an und dies machte sich sofort beim Ergebnis bemerkbar. Trainer Peter Dincher wechselte verstärkt aus und probierte mehrere Spiel- Variationen aus um schon für die Oberligasaison neue Erkenntnisse zu gewinnen. So konnte sich Isa Surmacz am Kreis mit 5 erzielten Toren auszeichnen und vom 7-Meterpunkt war Laura Schwarz mit vier verwandelten Strafwürfen sehr treffsicher. Steffi Bohn zeigte wie schon die gesamte Saison über, sich von ihrer besten Seite, so auch Regina Müller, Tina Hagenmüller und Lisa Grüner. Miriam Munz, Lisa Schütz trugen ebenfalls zu dem hohen Auswärtssieg bei, wie Julia Gläßgen, die uns in Richtung Albersweiler in die Verbandsliga verlassen wird. Nach dem Spiel feierten Sieger und Verlierer gemeinsam den ersehnten Rundenabschluss und Trainer Peter Dincher entließ seine Mannschaft in den verdienten Handball Urlaub. Zu dem neuen Spielerkader für die Oberliga Saison, die nach Auflösung der SG, wieder unter TV Hauenstein gespielt wird, wollte sich der Trainer noch nicht äußern. „Es sind noch einige Verhandlungen im Gange und deshalb will ich jetzt zu diesem Zeitpunkt noch keine konkreten Aussagen machen. Nur so viel sei zu sagen, wir werden wieder einen Top vorbereiteten Kader in die neue Oberliga Saison schicken. Wenn wir wieder einigermaßen vom Verletzungspech verschont bleiben, wird meine Mannschaft eine gute Oberliga Runde spielen. Ich denke, dass die neu verpflichteten Spielerinnen in den nächsten Tagen von mir vorgestellt werden können, so Trainer Peter Dincher, nach dem letzten Spiel in Dannstadt- Assenheim.

So spielten sie: SG Albersweiler/ Hauenstein/ Ranschbach
Marita Haberland, Susi Dausch, b. 2 Sieben Meter  Hannah Rapp, Katja Spengler (3), Sabrina Scherthan (3), Regina Müller.(3), Tina Hagenmüller (1),Vanessa Uhrig (4), Lisa Grüner (2), Laura Schwarz (6/4), Lisa Schütz (2), Miriam Munz (1), Iza Surmacz (4) und Steffi Bohn (7).
Zuschauer 50. Schiedsrichter: Schumacher/Schumacher (Wörth)

Die Mannschaft und Trainer Peter Dincher möchten sich auf diesem Wege für das wunderbare Essen bei der „Sportheim- Lore“ recht herzlich bedanken. „Lore“ hatte anlässlich der errungenen Meisterschaft die Mannschaft am letzten Donnerstag eingeladen und so für eine große Überraschung gesorgt. Nochmals herzlichen Dank!
Für die großartige Geste überreichte Mannschaftsführerin Tina Hagenmüller an „Lore“ ein Mannschaftsbild der Meistermannschaft.

 
23. April 2012
Dienstag, den 24. April 2012 um 06:32 Uhr

SG Albersweiler/Hauenstein/Ranschbach–SC Bobenheim/Roxheim 35:22 (16:12)

SG auch im letzten Heimspiel weiter ungeschlagen!

Bevor die Schiedsrichter das letzte Heimspiel in der Wasgauhalle Hauenstein angepfiffen haben, kam zunächst große Freude bei den Spielerinnen und den Zuschauern auf, denn der Staffelleiter der Pfalzliga Manfred Nöther überbrachte die herzlichsten Glückwünsche des Pfälzer Handball Verbandes für die errungene Meisterschaft und übergab der Spielführerin Tina Hagenmüller die obligatorische Urkunde und einen Spielball für die neue Saison in der RPS Oberliga. Nach dieser Gratulation kam aber sofort etwas Wehmut auf, denn die Handball Abeilungsleiterin Nadine Schmitt verabschiedete mit großem Beifall die langjährige Spielerin Katja Spengler in den so genannten „Handball- Vorruhestand“ Weiterhin wurden die Spielerinnen Sabrina Scherthan, die zum Ligakonkurrenten Ottersheim/Bellheim wechselt und Vanessa Uhrig, sie geht für ein Jahr in die USA, von der Abteilungsleiterin verabschiedet. Die Spielerinnen erhielten vom Verein zum Abschied einen Geschenkgutschein.

Nun zum Spiel. Trainer Peter Dincher, der auch in der kommenden Saison als Trainer zur Verfügung steht, rotierte gleich zu Anfang und gab Miriam Munz und Lisa Grüner die Chance sich auf den Außenpositionen zu bewähren. Nach 15 Minuten beim Stande von 9:8 wurde weiter durchgewechselt und zur Halbzeit stand es 16:12 für die SG. Zu diesem Zeitpunkt hatte sich die Dincher-Sieben bereits den Luxus erlaubt und vier Strafwürfe vergeben. Dies sollte sich in der zweiten Hälfte noch erhöhen, denn fast alle Spielerinnen durften sich von der Siebenmeterlinie versuchen. Von 14 Strafwürfen fanden nur 5 den Weg ins Tor. Bei den Gästen ließen die Kräfte nun merklich nach und bei der SG machte sich die gute Fitness bemerkbar, denn gegen das schnelle Spiel von Vanessa Uhrig, Steffi Bohn und Laura Schwarz hatten die Gäste nichts entgegenzusetzten. So kam dennoch ein standesgemäßer Sieg der SG von 35:22 heraus.

So spielten sie: SG Albersweiler/ Hauenstein/ Ranschbach
Susi Dausch, ab 20 Min. Hannah Rapp, Katja Spengler (4/1), Sabrina Scherthan (1), Regina Müller.(5/1), Tina Hagenmüller (2),Vanessa Uhrig (4), Lisa Grüner (3), Laura Schwarz (3/1), Lisa Schütz (3/1), Miriam Munz (1), Iza Surmacz und Steffi Bohn (7/1).

Zuschauer 100. Schiedsrichter: Bernhardt/Zick (Ludwigshafen)

Die Mannschaft möchte sich auf diesem Wege für die großzügigen Spenden und überbrachten Glückwünsche zur Meisterschaft bei allen Fans recht herzlich bedanken.

 

Vorschau:

Das nächste Spiel und somit letzte in dieser Saison findet am kommenden Samstag, den 28.04. 2012 um 20.00 Uhr  bei der SG Dannstadt/Assenheim statt. Für die SG wird es nun darum gehen, die erfolgreiche Saison ohne Verlustpunkte zu beenden. Um dieses Ziel zu erreichen benötigt die Mannschaft selbstverständlich die Unterstützung ihrer treuen Fans.

 
16. April 2012
Montag, den 16. April 2012 um 17:52 Uhr

Letztes Heimspiel der SG der Runde 2011/2012 in der Wasgauhalle Hauenstein!
Das nächste Spiel findet am Samstag, den 21.04.2012 um 19.00 Uhr  in der Wasgauhalle Hauenstein gegen die Mannschaft aus Bobenheim/Roxheim statt. Für die Mannschaft von Trainer Peter Dincher, die ja bekanntlich schon die Meisterschaft und den sofortigen Aufstieg in die Oberliga in der Tasche hat, ist dies das letzte Heimspiel in dieser Runde. In diesem letzten Heimspiel möchte sich die Mannschaft mit einer guten Leistung von ihren treuen Fans verabschieden. Mannschaft und Trainer Peter Dincher hoffen, dass viele Fans dem letzten Spiel beiwohnen um der Mannschaft die nötige Unterstützung geben zu können. Vor dem Anpfiff wird die Mannschaft von einem Offiziellen des Pfälzer  Handballverbandes für die Erringung der Meisterschaft eine Ehrung entgegennehmen. Ebenfalls werden die Spielerinnen, die für die nächste Runde der Mannschaft nicht mehr zur Verfügung stehen, mit einem kleinen Präsent vom Verein verabschiedet.

 

bild

 
«StartZurück21222324252627282930WeiterEnde»

Seite 28 von 31