Bild

bild

Verbandsliga Frauen

Saison 2019/2020

FSG Hauenstein/Rodalben

logo


Liebe Handballfreunde

Ein neuer Anlauf

Verstärkung für die FSG Hauenstein/Rodalben
Nur ein Punkt fehlte den Handballerinnen der Frauenspielgemeinschaft (FSG) Hauenstein-Rodalben in der vergangenen Saison zum Aufstieg in die Pfalzliga. Jetzt wird ein neuer Anlauf genommen. Und die Voraussetzungen scheinen besser zu sein als im letzten Jahr.
Kevin Hauck trainiert das Team aus Spielerinnen des TV Hauenstein und der Turnerschaft Rodalben im zweiten Jahr. „Im Großen und Ganzen“ ist er mit dem Abschneiden in der Saison 2018/2019 zufrieden: „Wir haben zwei richtungsweisende Spiele in Thaleischweiler und Neuhofen verloren. Gerade gegen Neuhofen haben wir aber einen 10-Tore-Rückstand aufgeholt, da hat man gesehen, was in der Mannschaft steckt.“
Aufgrund der Schwangerschaft von vier Spielerinnen war der Kader teilweise so klein, dass eine der beiden Torfrauen auf dem Feld mitspielen musste. Dazu soll es in der neuen Saison nicht mehr kommen. Die Leistungsträgerin Gina von Gilbenheimb ist zurück, Kirstin Brill auf Linksaußen und Samira Bärmann am Kreis (beide vom TuS Dansenberg) werden das Team verstärken, die 17-jährige Sophia Wilke aus Dahn soll zur Rückraumspielerin aufgebaut werden. Außerdem hat das Team mit Luisa Seibel eine starke Torfrau zwischen den Pfosten. Was fehlt ist eine Linkshänderin, die das Spiel variabler gestalten könnte.
Eine Prognose für die neue Saison will Kevin Hauck nicht geben: „Es wird schwer, zumal die Leistungsstärke der Absteiger aus der Pfalzliga nicht bekannt ist. Wenn aber alle mitziehen und der Trainingsbesuch stimmt, können wir in der Verbandsliga wieder vorne mitspielen.“ Trainiert wird in der Halle des TV Hauenstein, die Spiele finden aber in der TSR Sporthalle in Rodalben statt, weil die Hauensteiner Halle nicht über W-Lan verfügt. Für die Übertragung der Spielberichte per Internet ist dies aber ab der neuen Saison erforderlich.
Auch wenn die Heimspiele mal samstags und mal sonntags ausgetragen werden, wünscht sich Kevin Hauck, der selbst im Pfalzligateam der Turnerschaft aktiv ist, Unterstützung von möglich vielen Zuschauern: „Die Mädels hätten es verdient.“

Kevin Hauck

 

Das Team 2019/2020
HSG

hinten von links: Gina von Gilgenheimb, Frauke Heim, Kirstin Brill, Samira Bärmann, Sina Siegel, Lena Seibel, Naomi Ferkah, Julia Neufeld, Trainer Kevin Hauck
vorne von links: Laura Schwarz, Annalena Seibel, Luisa Seibel, Susie Dausch, Sophia Wilke, Annkathrin Stretz

Mannschaftsbild in hoher Auflösung (6,1 MByte): << download >>

Foto © Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.