Aktuelle Informationen

  • Update 07.07.2020: Termin Mitgliederversammlung: 9. Oktober, 19.00 Uhr


    Gaststätte öffnet wieder am 03. August 2020

    Ab dem 03. August öffnet unsere Vereinsgaststätte wieder für unsere Gäste. Die umfangreichen Vorbereitungen zur Wiederinbetriebnahme sind bereits angelaufen.

    Natürlich sind die bekannten Hygienevorschriften und die sonstigen Regelungen zu beachten. Diesbezüglich bitten wir unsere Gäste um Verständnis und Beachtung.

    Der Betrieb unserer Gaststätte wird im Ehrenamt unserer engagierten Mitglieder gewährleistet. An dieser Stelle bereits an alle Wirtschaftshelfer ein herzliches Dankeschön.

    Auch Veranstaltungen, wie Geburtstage, Feiern, Jubiläen, sind dann wieder unter den „Corona-Regeln" möglich. Gerne steht Interessierten unser Vorsitzender für den wirtschaftlichen Bereich, Michael Braun, Queichstraße 24, Tel.: 06392-9959755 bei Fragen zur Verfügung.

    Wir wünschen uns, dass viele unserer Mitglieder und natürlich auch die gesamte Bevölkerung die Gaststätte besucht. Sie unterstützen damit das große sportliche Angebot des Turnvereins.

    Herzlichen Dank!

    Für die Vorstandschaft
    Markus Reichert
    Vorsitzender



Aktuelles
Handball, 08. März 2020
Sonntag, den 08. März 2020 um 23:28 Uhr

FSG Damen steigen in Pfalzliga auf!

Nach ihrem 27:22-Heimsieg gegen die TSV Iggelheim stehen die Damen der FSG Hauenstein/Rodalben als Aufsteiger in die Pfalzliga fest. Herzlichen Glückwunsch!

bild

Foto: © Katja Spengler

 
Verbandspokal-Sieger
Montag, den 06. Januar 2020 um 12:30 Uhr

FSG-Damen holen Verbandspokal

Mit einem 37:22-Sieg bei der HSG Landau/Land 2 holte sich die FSG Hauenstein/Rodalben überraschend deutlich den Verbandspokal. Vor allem in der zweiten Halbzeit zeigte die FSG eine überragende Mannschaftsleistung. Die Torfrauen Susi Dausch und Luisa Seibel brachten die Landauerinnen mit Ihren guten Paraden zum Verzweifeln.
Beste Werferin war Annalena Seibel mit 9 Treffern. Die weiteren Treffer erzielten Lena Seibel (8), Laura Schwarz (7), Sina Anna Fecht (7), Annkatrin Stretz (4) und Kirstin Brill (2).

Hier ein paar Bilder vom Finale (vielen Dank an Florian Schwarz)

bild

bild bild

 
Handball, 14. Januar 2019
Montag, den 14. Januar 2019 um 20:16 Uhr

Die FSG Hauenstein/Rodalben gewinnt das Nachholspiel (aus Vorrunde), gegen VTV Mundenheim 2 mit 34:21 (HZ 20:10) Toren, und belegt jetzt in der Verbandsliga den 3. Tabellenplatz.
Tore: Annalena Seibel 14, Laura Schwarz 5, Lena Seibel 4, Bohn Stepanie 3/1, Annkatrin Stretz 3, Sina Fecht 2, Susie Dausch 2, Damira Redzepaj 1.

Vorschau Pfalzpokal
Sonntag, 20.01. , 16:00 Uhr
FSG Hauenstein/Rodalben  - TUS Heiligenstein
TSR Sporthalle in Rodalben

Vorschau Verbandsliga
Am Dienstag, 22.01., 20:15 Uhr, Nachholspiel gegen den Tabellenzweiten
HR Göllheim/Eisenberg - FSG Hauenstein/Rodalben
Hans Appel-Sporthalle in Göllheim


 
Handball, 08. Januar 2019
Dienstag, den 08. Januar 2019 um 11:47 Uhr

Das Pokalspiel der  FSG Hauenstein/Rodalben, vom letzten Wochenende, wurde vom Gegner wegen Spielerinnenmangels abgesagt. Somit sind wir kampflos eine Runde weiter. Das nächste Pokalspiel gegen TUS Heiligenstein findet am So. 20.01.19 , 16 Uhr, in der TSR Halle Rodalben statt.

Vorschau
Bereits am Freitag 11.01.19, 19:30 Uhr findet in der Wasgauhalle Hauenstein das  Verbandsligaspiel  FSG Hauenstein/Rodalben - VTV Mundenheim 2 statt. Das Spiel wurde vorverlegt, weil laut DHB wegen der Herren-Handball-WM am Samstag keine Spiele stattfinden dürfen.


 
Handball, 23. April 2018
Montag, den 23. April 2018 um 22:03 Uhr

Die FSG Hauenstein/Rodalben steigt aus der Pfalzliga ab!

Die Damen der FSG Hauenstein/Rodalben konnten im letzten Saisonspiel bei der HSG Dudenhofen/Schifferstadt zwar punkten, müssen jedoch leider die Pfalzliga verlassen. Ein Unentschieden (25:25) reichte den Mädels nicht zum Klassenerhalt, weil die punktgleichen Mannschaften ihr letztes Spiel gewinnen konnten und somit in der Abschlusstabelle vor der FSG landeten. Das letzte Spiel verlief durchweg ausgeglichen, beide Teams spielten sehr nervös und leisteten sich einige Fehler. Die Mannschaft ist enttäuscht, weiß aber auch, dass nicht das letzte Spiel entscheidend war, sondern im gesamten Saisonverlauf einfach zu viele Möglichkeiten ungenutzt blieben, um den Klassenerhalt zu sichern.

Für die FSG Hauenstein/Rodalben spielten:
Dausch, Seibel Luisa, Seibel Lena (1), Redzepaj, Schwarz (11/2), Seibel Annalena (6), von Gilgenheim (2/2), Spengler (1), Lynker, Uhrig (4) und Hemmer

Die Mannschaft bedankt sich bei allen Sponsoren, Freunden, Fans und natürlich bei den Vereinsverantwortlichen für die Unterstützung in der abgelaufenen Saison.


 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 1 von 31