bild

Handball

bild

Pfalzliga Frauen
Saison 20/21 beendet!
Fußball
bild
Kreispokal, 2. Runde - So., 8.8. - 15:00 Uhr
SV BW Hochstellerhof - TV/SCH II

- : -
A-Klasse PS/ZW Ost B - So. 15.8. - 15:15 Uhr
verlegt auf Sonntag, 17.10. - 15:15 Uhr
SV Lemberg - TV/SCH II

Landesliga Frauen - Sa. 4.9. - 18:00 Uhr
FSG Wasgau - SG Hochspeyer

- : -
Fußball aktuell Handball aktuell

Veranstaltungshinweise / Termine / News

Bericht Rheinpfalz vom 27.07.2021

bild

Erfolgreicher Arbeitseinsatz

Ein herzliches Dankeschön geht an unsere fleißigen Ehrenamtler, die die Hainbuchenhecke zurückgeschnitten haben. Die Einfriedung entlang der Pirminiusstraße präsentiert sich wieder in einem hervorragenden Zustand.
Mitgeholfen haben Brigitte Schächter, Otto Becker, Markus Meyer, Klaus Memmer, Helmut Seibel, Erwin Heider, Lothar Becker und Rudi Bergdoll.

bild

 

bild

Vorbereitungs- / Freundschaftsspiele

Herren TV/SCH II

Mittwoch, 28.07.2021 - 19:00 Uhr: TV/SCH II - VB Zweibrücken   0 : 3
Freitag, 30.07.2021 - 19:30 Uhr: TV/SCH II - SC Hauenstein JSG/A-Junioren  2 : 4

Frauen FSG Wasgau

Freitag, 30.07.2021 - 19:00 Uhr: TuS Heltersberg II - FSG Wasgau  5 : 1
Samstag, 07.08.2021 – 16:00 Uhr: FSG Wasgau - FV Hanhofen Spielort: Hauenstein, TVH-Rasenplatz
Mittwoch, 11.08.2021 – 19:00 Uhr: SV Dammheim - FSG Wasgau Spielort: Dammheim, Rasenplatz
Freitag, 20.08.2021 – 19:00 Uhr: FSG Wasgau - Post Südstadt Karlsruhe Spielort: noch nicht bekannt

Achtung Sportabzeichenbewerber

Für die leichtathletischen Bedingungen des Sportabzeichens sind nachfolgende Termine festgelegt:

Samstag, 28. August
Samstag, 04. September
Samstag, 11. September

Samstag, 18. September

jeweils von 10.30 Uhr bis 12 Uhr im Wasgau-Stadion.

Jeder Bewerber soll sich in der Zwischenzeit, selbst sportlich auf die Abnahme vorbereiten, da kein spezielles Leichtathletik-Training angeboten werden kann. Unkostenbeitrag für alle, die das 17. Lebensjahr vollendet haben, 5,- €, das bei der Anmeldung entrichtet werden muss (Anforderung vom Sportbund).

Schwimmen

Jeder Sportabzeichenbewerber muss schwimmen können und einen Schwimmnachweis erbringen.

Jugendliche bis 17 Jahren brauchen nur 1 x einen Nachweis, Erwachsene ab 18 Jahren müssen den Schwimmnachweis jeweils alle 5 Jahre erbringen (letzter Zeitraum 2017 – 2021.

Der Schwimmnachweis kann ab sofort montags von 18.30 – 19.30 Uhr im Freibad kostenlos erworben werden. Informationen hängen am Schwimmbad an der Info-Tafel aus. Für die Sportler kostenloser Eingang am Tor rechts vom Haupteingang.

Bitte beim Bademeister melden.

Achtung Sportabzeichenprüfer

Bitte halten sie sich für obige Daten frei und helfen sie mit, dass die Prüfungen reibungslos ablaufen können. Jeder Prüfer braucht beim Sportbund Nachweise für die Verlängerung seiner Prüfer-Lizenz.

Bericht Rheinpfalz vom 16.07.2021

bild

Heute erreichten uns diese Bilder von unserem Vereinsmitglied Uwe Reichert, der bei den Olympischen Spielen in Tokio als Wettkampfrichter eingesetzt ist.

bild

TV-Gaststätte wieder geöffnet

Ab sofort laden wir alle unsere Mitglieder, Freunde und Gäste wieder zum Besuch unserer Gaststätte ein. Zum Verweilen steht natürlich auch unser schöner Biergarten zur Verfügung. Das bekannte reichhaltige Getränkeangebot bietet für alle etwas.

Der Besuch ist unter den bekannten Corona-Regeln möglich.

Nutzen sie das Angebot und unterstützen sie damit den umfangreichen Sportbetrieb des Turnvereins.

Hier noch unsere aktuellen Öffnungszeiten:

Montags von 19.30 Uhr bis 22.00 Uhr
Mittwochs von 19.00 Uhr bis 23.00 Uhr
Donnerstags von 19.00 Uhr bis 23.00 Uhr
Freitags von 19.00 Uhr bis 23.00 Uhr
Sonntags von 10.00 bis 12.00 Uhr

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön auch an unsere Wirtschaftshelfer, die ehrenamtlich den Thekendienst übernehmen.

Die Vorstandschaft

bild

Gerätturner im Westpfalz-Turngau erhalten das Prädikat PTB Turnschule

Den Gerätturnern des Westpfalz-Turngaus, auch Stützpunktturner genannt, wurde am vergangenen Samstag, 3. Juli 2021, das Prädikat PTB Turnschule überreicht. Achim Wätzold, Vizepräsident Sport im Pfälzer Turnerbund, hatte das Turnschulkonzept im Pfälzer Turnerbund auf den Weg gebracht, um einheitliche Qualitätsstandards, sei es bei Trainingsinhalten oder bei der Qualifikation der Trainer, einzuführen. Auch die Turner im Westpfalz-Turngau wollen zukünftig die Talentförderung weiter vorantreiben, um somit bei Spitzensport-Wettkämpfen an die Geräte gehen zu können.

Seit mittlerweile über 40 Jahren besteht der Stützpunkt Gerätturnen im Westpfalz-Turngau. 1970 haben sich die Verantwortlichen der Turnvereine Pirmasens, Dahn und Hauenstein zusammengeschlossen, um das Gerätturnen der männlichen Jugend in der Westpfalz zu fördern. Man hat damals schon erkannt, dass eine vereinsübergreifende Zusammenarbeit größere Erfolge bescheren kann.

Wir freuen uns auf die künftige Zusammenarbeit in den Vereinen, im Turngau sowie im Pfälzer Turnerbund.

 

 

 

bild

Die Stützpunktturner des Westpfalz-Turngau mit Ihrem Trainer und Achim Wätzold (stehend links) und Jochen Werle, Vorsitzender des Westpfalz-Turngau (stehend rechts)

Uwe Reichert als Kampfrichter zu den olympischen Spielen in Tokio berufen!

Die Überraschung war groß, als Uwe im letzten Jahr durch den Internationalen Turnerbund als Kampfrichter zu den Olympischen Spielen eingeladen wurde. Damit rechnen konnte er nicht!

Uwe ist der erste Hauensteiner, dem diese Ehre zuteilwurde und er ist sehr stolz darauf.

Das Gerätturnen erlernte er erst mit 7 Jahren. Sein Trainer und Ziehvater war damals Alfons Keller. Seine ersten Sporen erturnte er sich in jungen Jahren bei den Gau-, Pfalz- und Rheinland-Pfalz-Meisterschaften. Die Arbeit an den 6 Geräten war hart, aber Ausdauer, Motivation, Ehrgeiz und Fleiß wurden am Ende doch belohnt. 3 x wöchentliches Training in Pirmasens, Dahn und Hauenstein im Stützpunkt zahlten sich dann doch aus. Sein größter Erfolg war 1988 bei den Deutschen Mehrkampfmeisterschaften in Warendorf im Deutschen Sechskampf Jgd. A, wo er den 3. Platz errang. Im Stützpunkt turnte er in der Landesliga, kurz darauf kämpfte er in der Regionalliga-Mannschaft (heute 3. Liga) von ASV Landau und später TSG Grünstadt um Sieg und Punkte. In jungen Jahren bildete er bereits die Nachwuchsturner im Stützpunkt aus und begann auch frühzeitig mit dem Kampfrichterwesen (heute schon seit über 30 Jahren Kampfrichter). Er arbeitete sich über die Gauliga, Landesliga bis zur Bundesliga empor. Seit 15 Jahren besitzt Uwe die internationale Kampfrichterlizenz und seit 10 Jahren teilt er in der 1., 2. und 3. Deutschen Turnliga die Kampfrichter für ihre Einsätze bei den Wettkämpfen ein. Sein erster internationaler Einsatz war 2013 bei den Spielen der kleinen Länder in Luxemburg. Kurz darauf war er zum ersten Mal beim Toyota Cup in Japan. In der Folgezeit war sein Terminkalender vollgepackt mit Länderkämpfen, Weltcups und Deutschen Meisterschaften. 2017 war seine erste WM in Montreal/Kanada, es folgten dann 2018 Doha/Katar und 2019 Stuttgart. 2021 dann die Europameisterschaft in Basel. Dazwischen immer wieder hochkarätige Weltcups und Qualifikationswettkämpfe für Tokio. Und dabei hat er offensichtlich einen sehr guten Eindruck hinterlassen.

Nicht nur die Athleten müssen sich zu den Olympischen Spielen qualifizieren. Auch die Kampfrichter müssen ihre Qualitäten nachweisen. Dabei werden die Wertungen der Kampfrichter bei den Weltmeisterschaften und Qualifikationswettkämpfen zu den Olympischen Spielen ausgewertet. „Geschaut wird darauf, ob die Wertungen zu den übrigen im Kampfgericht passen und ob es Auffälligkeiten gibt. Dabei geht es um Zehntel-Punkte“, weiß Uwe natürlich, dass er als Kampfrichter nicht nur die Turner beobachtet und bewertet, sondern auch seine Leistung, wie die aller Kampfrichter, ständig hinterfragt wird. Gezielt auf die Nominierung hingearbeitet habe er nicht, versicherte Uwe, „ich habe nur meinen Job gemacht, auch wenn sich das trivial anhört“.

Der Turnverein Hauenstein kann stolz sein, so einen aktiven Turner in seinen Reihen gehabt zu haben und ist zu Dank verpflichtet, denn am Jahresende wechselte er seinen Arbeitsplatz nach München und wird uns sehr fehlen.

Als „Ehrenamtler“ wird er auch in Tokio tätig sein, Sponsoren kennt er nicht.

Am 18. Juli steigt Uwe in München ins Flugzeug nach Tokio ein, wir wünschen ihm dort das Beste, ein gutes Auge und eine glückliche Hand bei seinen Wertungen von den weltbesten Turnern und viel olympisches Flair in Tokio.

Olympia ist ja das Non-Plus-Ultra für jeden Teilnehmer in seinem Leben.

Info für Schwimmen im Bereich Sportabzeichen

Ab sofort können jeweils montags von 18.30 Uhr bis 19.30 Uhr die Disziplinen Schwimmen im Bereich des Sportabzeichens im Wasgau-Freibad abgenommen werden. Das Bad ist für die Sportabzeichen ab 18.30 Uhr geöffnet, Eintritt durch das Tor rechts vom Haupteingang, für die Sportabzeichenbewerber ist in diesem Zeitraum der Eintritt frei. Die Schwimmmeister sind informiert.

Für das Schwimmen beim Sportabzeichen gelten folgende Bedingungen:

Jeder Sportabzeichenbewerber muss schwimmen können und einen Schwimmnachweis erbringen.

Jugendliche bis 17 Jahre brauchen nur 1 x einen Nachweis.
Erwachsene ab 18 Jahren müssen den Nachweis jeweils alle 5 Jahre erbringen. (Letzter Zeitraum 2017 -  2021). Der Schwimmnachweis kann auch bei den Pos. Ausdauer oder Schnelligkeit erbracht werden oder bis 12 Jahre 50 m schwimmen ohne Unterbrechung und Zeitlimit ab 12 Jahre 200 m schwimmen in max. 11 Minuten ohne Unterbrechung.

Die leichtathletischen Bedingungen werden nach den Sommerferien im Wasgaustadion abgenomen. Die Termine werden rechtzeitig bekantgegeben.

Nachzügler im Schwimmbereich und in der Leichtathletik werden nicht mehr angenommen.

Eure Übungsleiter

Übungsleiter-(in) gesucht!

Du hast Spaß am Sport und willst Dich im Verein einbringen?

Spaß Kindern, Jugendlichen oder Erwachsenen die Freude am Turnen und der Bewegung zu vermitteln?

Dann bist Du bei uns genau richtig.

Wir, der Turnverein 1901 Hauenstein e.V. suchen engagierte Übungsleiter-innen für den Breitensport.

Für Deine Bereitschaft in unserem Verein mitzuwirken, zahlen wir eine Aufwandsentschädigung und unterstützen Dich gerne bei Fort- und Weiterbildungsqualifizierungen des Sportbundes und des Pfälzer Turnerbundes.

Haben wir Dein Interesse geweckt, dann meldet Dich einfach bei:

Alexander Meyer: Tel.-Nr. 06392-994373

RE-START 2 nach Coronapause

Dienstag, 22.06.2021

Endlich: Seit dieser Woche wieder Trainingsbetrieb

Liebe Mitglieder des TV Hauenstein, liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Übungsstunden und Kurse,

endlich ist es wieder soweit. Nach rund 8 Monaten Corona-Pause können unsere Übungsleiter/innen seit letzter Woche wieder den Trainingsbetrieb aufnehmen. So konnten bereits einige Übungsstunden vergangene Woche abgehalten werden, weitere Übungsstunden beginnen diese bzw. nächste Woche mit den Trainingseinheiten.

Hierbei werden die vom Land und vom Verein vorgegeben Hygienekonzepte umgesetzt und von unseren Übungsleiter/innen überwacht.

Bei den aktuell im Landkreis Südwestpfalz vorliegenden Inzidenzzahlen (unter 50) ist der Sportbetrieb im Freien mit bis zu 50 Personen (auch Kontaktsport) möglich.

In der Halle können Übungsstunden mit 25 Kindern bis einschließlich 14 Jahren nebst Trainer/in stattfinden (ohne Test). Für Erwachsene ist der Hallensport bis zu 20 Teilnehmern freigegeben. Allerdings müssen Teilnehmer (ab 14 Jahren) einen tagesaktuellen negativen Test vorweisen.

Bei den vorgenannten Teilnehmerzahlen bleiben vollständig geimpfte Personen sowie genesen Personen unberücksichtigt.

Die Duschen und Umkleideräume können im Rahmen der allgemeinen Hygieneregelungen der 23. CoBeLVO seit 18.06. ebenfalls wieder genutzt werden.

Weiterhin ist eine Kontaktdatenerfassung durch die Übungsleiter erforderlich.

Wir bitten deshalb alle Teilnehmer/innen an den Übungsstunden sich an die Weisungen der Übungsleiter/innen zu halten. Nur so kann ein dauerhafter Trainingsbetrieb gewährleistet werden.

Wichtig:

• Treffpunkt für alle Übungsstunden ist vor der TVH-Halle (Hintereingang Kabinen), dort werden Sie von den Übungsleiter/innen abgeholt und in die Halle begleitet.

• Bitte Mund-/Nasenmaske mitbringen.

 

Nachfolgend der die ab 21.06.2021 gültigen Trainingszeiten der einzelnen Übungsstunden.

 

Dienstag, 22.06.2021

Eltern und Kind Turnen

Damit auch das Eltern und Kind Turnen starten kann, ist es aufgrund der langen Pause und der momentan noch gültigen Hygieneregeln der Corona-Bekämpfungsverordnung erforderlich, die Gruppen neu einzuteilen.

Hierzu ist eine vorherige Erfassung und Anmeldung aller Teilnehmer erforderlich.

Wir bitten alle, auch die bisher bereits im Eltern u. Kind Turnen teilgenommen haben, sich zwecks Bestandserfassung bis Freitag, 02.07.2021 per Mail bei Vicky Seibel

(E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ) anzumelden.

Hierbei sind Name, Anschrift, Telefon-Nr. und Geburtsdatum des Kindes anzugeben.

Weiterhin bitten wir anzugeben, ob das teilnehmende Elternteil, vollständig geimpft oder genesen ist, bzw. ob zu den Übungsstunden eine Bescheinigung eines tagesaktuellen PoC-Antigen Tests durch geschultes Personal (Schnelltest in Teststation) vorgelegt wird.

Nachdem eine Neueinteilung der Gruppen erfolgt ist, werden Sie von den Übungsleitern im Hauensteiner Bote über den Beginn der Übungsstunden informiert. Voraussichtlicher Start ist nach den Sommerferien.

 

Übungsleiter/in Mädchenturnen gesucht!

Da unsere bisherigen Übungsleiterinnen berufsbedingt nach den Sommerferien die Übungsstunden nicht mehr leiten können, suchen wir auf diesem Wege, eine Übungsleiter/in der/die Interesse hat, das Mädchen Turnen (ab 2. Klasse) Dienstags in der Zeit von 16:30 – 17:30 Uhr zu leiten. Gerne können sich auch mehrere Personen die Übungsstunde als Team teilen.

Falls wir Ihr Interesse geweckt haben, und Sie bereit sind, Mädchen die Freude am Turnen und der Bewegung zu vermitteln, dann setzen Sie sich einfach mit uns in Verbindung. (Ansprechpartner: Alexander Meyer, Tel. 06392-994373, oder per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. )

Wir sind auch gerne bereit, sie bei der Weiterbildung zum/zur lizenzierten Übungsleiter/in zu unterstützen.

Einfach melden….!

 

 

download Hygienekonzept Corona: bild

download Sportangebot Re-Start 2 Corona: bild

23. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz v. 16. Juni 2021: bild

sportangebot

Checkliste für die Umsetzung der Hygienekonzepte TVH-Halle

RE-START 2 des Turn- u. Trainingsbetriebes ab 18.06.2021

Trainings- und Wettkampfbetrieb ist seit 18.06.2021 aufgrund der 23. CoBelVO bei aktuellen (Stand: 18.06.) Inzidenzwerten unter 50 (Landkreis Südwestpfalz) wie folgt möglich:

Außenbereich: in Gruppen von max. 50 teilnehmenden Personen, wenn die Sportausübung von mindestens einer verantwortlichen Person (TVH-ÜL) angeleitet wird.

Innenbereich: in Gruppen von max. 20 teilnehmenden Personen oder bis zu 25 Kindern bis einschließlich 14 Jahre, wenn die Sportausübung von mindestens einer verantwortlichen Person (TVH-ÜL) angeleitet wird.

Für Teilnehmer (ab 14 Jahren) ist im Innenbereich ein tagesaktueller PoC-Antigen-Test durch geschultes Personal (Schnelltest im Testzentrum) vorzuweisen (Bestätigung).

PoC-Antigen Test zur Eigenanwendung können aufgrund des Aufwandes durch die Übungsleiter/innen nicht bestätigt werden und werden für die Teilnahme am Trainingsbetrieb nicht anerkannt.

Bei der Sportausübung bleiben geimpfte (vollständig) und genesene Personen bei der Ermittlung der Personenzahl unberücksichtigt

Die Mitnahme von Gegenständen ist auf das für die Sportausübung Notwendige zu reduzieren.

Treffpunkt für jede Turn-/ Übungsstunde ist im Freien vor der Halle (Abholung erfolgt durch ÜL)

Der Eingang erfolgt über die hintere Tür zum Kabinentrakt (Zutrittssteuerung / Wegekonzept)

Auf dem Weg zur Halle (d.h. im Gebäude, Flur, Treppenhaus) ist Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

Vor Betreten der Halle sind die Hände an dem bereitgestellten Desinfektionsspender im Flur zu desinfizieren.

Personen mit erkennbaren Symptomen (Atemwegserkrankungen) sind von der Teilnahme auszuschließen.

Schutzmaßnahmen u. Verhaltensregeln (u.a. „Nieskette“) sind von ÜL zu überwachen (Hinweisschilder)

Die Nutzung der Sanitären Einrichtungen ist unter den gebotenen Hygieneregeln der 23. CoBeLVO möglich. (u.a. Durchlüftung, ...Seife, Einmalhandtücher, Abstandsreglung 1,5 m)

Trainingsgeräte sind mit fettlösendem Haushaltsreiniger zu reinigen oder mit viruziden Mittel zu desinfizieren ...(Flächendesinfektionsmittel steht im Geräteraum bereit)

Beauftragte Person vor Ort ist der/die Übungsleiter/in.

Kontaktdaten aller teilnehmenden Personen sind durch den ÜL zu erfassen (Name, Vorname, Anschrift, Telefon Listen ...werden bereitgestellt)

Die Halle ist ausreichend zu belüften (Fenster Oberlichter, Öffnen der Tür zum Parkplatz)

Ausgang nach der Trainingseinheit ist über die Tür zum Parkplatz

Zuschauer (Eltern, Großeltern, etc.) sollen nicht mit in die Halle.

...Zur Abholung sollen diese vor der Halle im Freien warten.

Sportspezifische Festlegungen seitens des DOSB auf www.dosb.de

Weitere Informationen: www.corona.rlp.de

o Hygienekonzept für den Sport im Außen- und Innenbereich

o FAQ‘s für den Bereich Sport

Glücksbringer-Aktion der VR Bank

Unterstütz das Projekt des Turnverein Hauenstein mit der Glücksbringeraktion der VR Bank.

Das aktuelle Projekt dient zur Anschaffung neuer Sport- und Spielgeräte.

Einfach Glücksbringer bei der VR Bank Südliche Weinstraße-Wasgau am Schalter abholen und auf dem Projekt des TVH einlösen.

Hier geht es direkt zum << Projekt >>


bild

Heimat lieben - Die Spendenplattform für die Region

bild


Die Sparkasse Südwestpfalz unterstützt wieder regionale Vereine und Institutionen bei der Umsetzung Ihrer Herzensprojekte. Die Spendensaison ist am 1. März gestartet.
Der Turnverein Hauenstein nimmt an der Aktion mit einem Projekt teil. Hierbei werden Spendenpunkte gesammelt und auf der Webseite www.heimat-lieben.de eingelöst. Unser Projekt dient zur Anschaffung von Turn- und Sportgeräten. So einfach geht es: Fragen sie am Bankschalter nach den Spendenpunkten und geben Sie den Spenden-Code auf der Projektseite ein.
Unterstützt bitte unseren Verein bei diesem Projekt!

Hier geht es direkt zum << Projekt >>

bild

Stellvertretend für das Projekt: "Dance 4 Fun" -  Die Mädchentanzgruppe des TVH

bild

bild

bild

Die Broschüre zum
herunterladen
(8,0 MByte)

bild

Die Broschüre zum
herunterladen
(6,1 MByte)

 

Pressemitteilung des Turnvereins Hauenstein

Handball Damen

Björn Stoll bleibt weiter Trainer der

FSG TV Hauenstein/TS Rodalben

Auch in der kommenden Saison 2021/2022 wird Björn Stoll seine Trainertätigkeit bei den Handballdamen der FSG TV Hauenstein/TS Rodalben fortsetzen.

Die Verantwortlichen beider Vereine setzen großes Vertrauen in den sportlichen Leiter.

Nach dem Aufstieg in die Pfalzliga im vergangen Jahr und einer guten Vorbereitung im Sommer, wurde aufgrund der hohen Corona-Infektionszahlen kurz vor Rundenbeginn der Saisonstart ausgesetzt. Björn Stoll (Foto: privat)

Aktuell wurde die Aussetzung des Spielbetriebs der aktiven Mannschaften im Pfälzer Handballverband bis voraussichtlich 28. Februar 2021 verlängert. Ob ein Saisonstart nach Ostern noch erfolgen kann, ist fraglich.

Egal wann die Saison beginnt, will Björn Stoll eine schlagkräftige Mannschaft aufbieten, die als Ziel den Klassenverbleib in der Pfalzliga hat.

Weiterhin will der Trainer C-Lizenzinhaber die Integration weiterer Jugendspielerinnen fortsetzen und weitere Spielerinnen in den aktiven Bereich führen.

Hauenstein, 01.02.2021

Für den Turnverein Hauenstein

Alexander Meyer

Vorsitzender Sport

Turnverein Hauenstein