Aktuelles
Fußball, 19. September 2017
Dienstag, den 19. September 2017 um 20:30 Uhr

Bezirksliga Westpfalz

Weiterhin keine Punkte!
TC/SC Hauenstein II - SV Hinterweidenthal 1 : 4 (1 : 1)
In den ersten 20 Minuten war das Spiel ausgeglichen und zerfahren - es gab kaum Torszenen.
Mit einem schön vorgetragenen Angriff über unseren schnellen Außenspieler Jonas Haus gingen wir durch Frederic Keller mit 1:0 in Führung. Doch anstatt den Gegner weiterhin früh zu attackieren, zogen wir uns plötzlich und unerklärlich zurück in unsere Hälfte, wodurch der SVH ins Spiel kam und durch Wafzig den 1:1 Pausenstand erzielte. Auch in der zweiten Halbzeit war das Spiel zunächst ausgeglichen. Jonas Haus und Frederic Keller verpassten nur knapp die erneute Führung. Doch dann nahm das Unheil seinen Lauf. Der SVH nutzte drei!! grobe Fehler von uns und gewann letzten Endes das faire Derby verdient.
So spielten wir: Wagner-Neb-Sander-Riggenbach (68. Riggers)-Hagen (65. Mengert)-Leininger (68. Flick)-Seibel-Daub-Roth-Haus-Keller
Weitere Spieler: Özkaya-Doumi-Braun-Becker
Torfolge
1:0 Haus
1:1 Wafzig
1:2 Schenk
1:3 Wafzig
1:4 Wafzig

B-Klasse PS/ZW Ost

TV/SC Hauenstein III – SV Hinterweidenthal II  0 : 3

Landesliga Westpfalz Frauen

VFR Hundheim/Offenbach - TV/SC Hauenstein  0 : 6
Nachgelegt im zweiten Saisonspiel!
Im Außwärtsspiel in Hundheim-Offenbach mussten wir personell geschwächt anreisen. Mit nur 11 Spielerinnen sind wir auf die weite Fahrt gegangen, was man unserem Spiel in der ersten Hälfte anmerkte, fast nichts gelang. Der Einsatz war zwar da, aber viel Sand im Getriebe, viele Fehlpässe, nicht richtig in den Zweikämpfen, aber trotzdem das 1:0 durch Annalena Seibel in der 27. Minute erzielt. In der zweiten Hälfte dann ein anderes Bild. Mit dem 2:0 durch Tosca Farris in der 56. Minute fiel der Startschuss zu überragenden 20 Minuten, in denen der Gegner nun nichts mehr entgegen zu setzen hatte und am Ende dann froh sein konnte, nicht zweistellig verloren zu haben. Das 3:0 erzielte wiederum Tosca Farris (66.), Annalena Seibel mit ihrem zweiten Tor zum 4:0 (67.), sowie Eva Gensheimer mit zwei Treffern (71. u. 76.) machten dann den verdienten Sieg perfekt. Am nächsten Samstag empfangen wir im Haberdeich Ramstein, gegen die wir noch etwas gut zu machen haben (2:8 im Pokal). Anstoss ist um 18:00 Uhr.

B-Juniorinnen Landesliga Westpfalz

TVH/SCH/SVH - JSG Linden-Heltersberg  3 : 3
Gegen den erwartet guten Gegner aus Linden-Heltersberg gab es am Samstag ein leistungsgerechtes Unentschieden im Haberdeich. Unsere Mädels starteten gut und hatten die erste Chanche. Dann das Sinnbild des Spiels, die hoffnungslos überforderte Schiedsrichterin gab einen klaren Foulelfmeter gegen Hanna Leidener nicht, im Gegenzug erzielte Linden das 0:1. Das Spiel lief der Unparteiischen teilweise total aus dem Ruder. So kam unnötige Härte und Hektik ins Spiel. Lindens Mädels hatten Glück, denn zwei von ihnen begingen eindeutige und eigentlich nicht übersehbare Tätlichkeiten. Hanna Leidner erzielte dann in unserer besten Phase den verdienten Ausgleich und Naima Stoffel die Führung zum 2:1. Durch zwei vermeidbare Tore sicherte sich Linden den Punktgewinn, Michelle-Kyra Schmitt konnte das zwischenzeitliche 3:2 erzielen. Das nächste Spiel findet am 15.10. in Sembach gegen den 1.FFC Kaiserslautern statt.

AH TV/SCH

Mittwoch, 27.09. - 19:15 Uhr
Kreispokspiel der Ü32 im Haberdeich
TV/SC Hauenstein - SG Rodalben

Vorschau

Bezirksliga Westpfalz
Samstag, 23.9. - 16:00 Uhr
FV Weilerbach - TV/SC Hauenstein II

B-Klasse PS/ZW Ost
Sonntag, 24.9. - 15:00 Uhr
FC 1906 Rodalben - TV/SC Hauenstein III

A-Junioren Kreisliga
Samstag, 23.9. - 16:00 Uhr
TV/SC Hauenstein II - JFV Zweibrücken

Fauen Landesliga Westpfalz
Samstag, 23.9. - 18:00 Uhr
SC/TV Hauenstein - FV Olympia Ramstein

B-Juniorinnen Landesliga Westpfalz
spielfrei


 

 
Fußball, 12. September 2017
Dienstag, den 12. September 2017 um 22:05 Uhr

Dienstwoche Abteilung Fußball

18. -  24. September
Mo., 18.9.: Reichert G.
Mi., 20.9.: Mayer P.
Do., 21.9.: Team Frauenfußball
Fr., 22.9.: Seibel H.
So., 24.9.: Zoller B.

Bezirksliga Westpfalz

TuS Steinbach – TV/SC Hauenstein II  3 : 0 (2 : 0)
Nachdem wir Steinbach mit einer Unachtsamkeit und einem Eigentor ins Spiel brachten, liefen wir der gesamten Begegnung dem Rückstand hinterher. In der zweiten Hälfte wurden mehrere gute Torchancen nicht genutzt. Nachdem wir die Hintermannschaft auflösten um doch noch den Anschlusstreffer zu erzielen, konnte Steinbach auf 3:0 erhöhen.

B-Klasse PS/ZW Ost

SV RW Pirmasens – TV/SC Hauenstein III  abg.
verlegt auf Mittwoch, 20.9., 19 Uhr

A-Junioren Kreisliga Westpfalz Süd-Mitte

JFV Bruchmühlbach-Miesau – TV/SC Hauenstein II  1 : 1
Am Freitagabend erreichte die A-Jugend ein 1:1 bei der JFV Bruchmühlbach-Miesau. Von Beginn an hatten wir mehr vom Spiel und erarbeiteten uns einige gute Chancen, die aber allesamt nicht genutzt werden konnten. Die Heimelf versuchte es lediglich mit langen Bällen und mit einer teils überharten Gangart. Trotz der spielerischen Überlegenheit waren es die Gastgeber, die mit ihrem ersten erntzunehmenden Torschuss, nach einer Unachtsamkeit in der Defensive, in der 20. Minute mit 1:0 in Führung gingen. In der zweiten Hälfte drückte die Mannschaft nun noch mehr auf den Ausgleich und wurde in der 85. Minute endlich für ihren Kampfgeist und die gute Moral belohnt, als sich Carlos Paulsen durchtankte und nur durch ein Foul im Strafraum gestoppt werden konnte. Den fälligen Elfmeter verwandelte Sebastian Braun zum verdienten Ausgleich. In der Nachspielzeit hatten wir dann sogar noch gute Chancen auf den Siegtreffer, scheiterten aber am guten Schlussmann der Bruchmühlbacher. Alles in Allem muss man sagen, dass wir dem Sieg etwas näher waren und diesen durchaus verdient gehabt hätten.
Es spielten: Bergdoll, Johann, Rapp, Schuster, Voigt, Kerner, Veith, Paulsen, Litzenberger, Braun, Vangelista, Reinbold, Schnetzer, Messemer

Frauen Landesliga Westpfalz

SC/TV Hauenstein – SV Kottweiler/Schwanden  5 : 2
Gelungener Auftakt zur neuen Saison!
Zum Heimspiel gegen den Aufsteiger Kottweiler-Schwanden erwischten unsere Damen einen Start nach Maß. In einer technisch guten Partie, in der sich beide Mannschaften nichts schenkten, gingen wir durch Annalena Seibel mit 1:0 in Führung. Danach waren wir einige Minuten zu hektisch und kassierten durch einen berechtigten Strafstoß den Ausgleich. Jana Bienek erzielte aber postwendend die erneute Führung. Danach hatten wir den Gegner fest im Griff, versäumten es aber die Möglichkeiten zu verwerten. Die klaren Tormöglichkeiten vergaben wir überhastet, ein Geschenk des Gegners sicherte den Sieg. Kottweiler musste nach der Halbzeitpause eine Feldspielerin ins Tor stellen und die ließ einen Schuss von Eva Gensheimer durch die Arme gleiten. Wiederum Eva war es, die wenig später das 4:1 erzielte. Annalena Seibel erhöhte auf 5:1, ein Missverständnis ermöglichte dem Gegner auf 5:2 zu verkürzen. In den letzten 10 Minuten kam Kottweiler nochmal auf, aber ohne wirklich unsrern Sieg gefährden zu können, der durch eine geschlossene Mannschaftsleistung überaus verdient war. Wobei wir hier auch das Glück hatten, dass Kottweiler 4 Stammspielerinnen ersetzen und zweimal im Spiel wegen Verletzung wechseln musste. Am kommenden Sonntag geht es nach Hundheim-Offenbach, wo mit dieser Leistung auch was zu holen wäre.

B-Juniorinnen Landesliga Westpfalz

SV Obersimmten - TVH/SCH/SVH  1 : 10
Gelungener Auftakt auch für die B-Juniorinnen am Sonntag. Dank der Hilfe der C-Juniorinnen aus der Spielgemeinschaft mit Hinterweidenthal konnten wir eine schlagkräftige Mannschaft an den Start bringen und einen ungefährdeten 10:1 Sieg einfahren. Hier einen Dank an alle die gespielt haben, hoffentlich können wir diesen Gemeinschaftssinn beibehalten um die Saison erfolgreich spielen zu können. Die Torschützen werden nachgeliefert, am Samstag um 13:30 Uhr kommt dann mit dem SV Linden die erste Bewährungsprobe in den Haberdeich, auch sie haben am Wochenende einen 10:1 Sieg gegen Lemberg einfahren können.

Vorschau

Bezirksliga Westpfalz
Sonntag, 17.09.2017 - 15:00 Uhr
TV/SCH II - SV Hinterweidenthal

B-Klasse PS/ZW Ost
Sonntag, 17.09.2017 - 13:15 Uhr
TV/SCH III - SV Hinterweidenthal II

A-Junioren Kreisliga
Samstag, 16.09.2017 - 16:00 Uhr
TV/SCH II - FC 1923 Fehrbach

Fauen Landesliga Westpfalz
Sonntag, 17.09.2017 - 18:00 Uhr
VfR Hundheim/Offenbach - SC/TVH

B-Juniorinnen Landesliga Westpfalz
Samstag, 16.09.2017 - 13:30 Uhr
SCH/TVH/SVH (9er) - JSG Linden/Heltersberg


 

 
Fußball, 04. September 2017
Montag, den 04. September 2017 um 19:26 Uhr

 

B-Klasse PS/ZW Ost

TV/SC Hauenstein III - SG Heltersberg/Geiselberg  1 : 1
Zu unserem Kerwespiel am Freitagabend im Haberdeich durften wir den „Mit-Tabellenführer“ SG Heltersberg/Geiselberg begrüßen. Natürlich ist so ein Kerwespiel immer etwas Besonderes, und daher musste vor dem Spiel auch nicht viel gesagt werden.
Eines noch vorab, wenn wir die vorherigen Spiele so gespielt hätten wie an diesem Abend, hätten wir mit Sicherheit mehr Punkte als es bisher der Fall ist. Es war ein schnelles und kampfbetontes Spiel gegen einen spielerisch sehr starken Gegner. Wir hatten in der ersten Halbzeit die eine und andere Chance um früh in Führung zu gehen. Diese wurden allerdings nicht genutzt. Aber kurz vor der Halbzeitpause war es dann doch noch so weit. Unsere Nummer 11, Chris Gabriel, nahm sich ein Herz und schoss von halbrechter Position aus ca. 18 Metern die Kugel ins linke obere Eck. So ging es auch in die Halbzeitpause.
In der zweiten Hälfte wurden unsere Gäste spielerisch immer stärker und glichen in der 51. Minute zum 1:1 aus. Mit etwas Glück wäre mehr für uns drin gewesen, aber im Großen und Ganzen muss man sagen, dass das Unentschieden völlig in Ordnung geht. Es war ein starkes Spiel  von beiden Mannschaften, indem unser Trainer Wolfgang Flick seit langem wieder 90 Minuten mitgewirkt hat. Weiter so Jungs!!!!!
Unser nächstes Spiel findet am Sonntag, 10.09.2017, um 15:00 Uhr bei der SV RW Pirmasens statt.
Aufstellung:
Schneider C., Doppler F., Schneider M., Jung M., Baque T. (78. Reinhard J.), Flick W., Klein P., Doumi M., Gabriel C., Gerold G. (55. Zwick J.), Schumacher C. (65. Kindelberger O.),

TV/SCH Damen

Olympia Ramstein - TV/SCH  8 : 2
Pokal-Debakel in Ramstein!
Nach einigermaßen guter Anfangsphase im Westpfalz-Pokalspiel auf dem Kunstrasen in Ramstein, brachen kurz vor der Pause alle Dämme und wir kassierten innerhalb von 8 Minuten 3 Gegentore, nachdem Eva Gensheimer den zwischenzeitlichen Ausgleich zum 1:1 erzielt hatte. Letztendlich war die Höhe der Niederlage verdient, da wir zu viele Fehler in unserem Spiel hatten. Der Gegner wäre allerdings nicht unbezwingbar gewesen, wenn wir in Bestbesetzung hätten antreten können. Hier zahlten unsere jungen Spielerinnen Lehrgeld, gegen die erfahrenen Spielerinnen der Ramsteiner, die einfach in den Zweikämpfen präsenter waren und eben kaum Fehler begingen. Im Prinzip waren die ersten 6 Treffer der Gegner Geschenke von uns. Entweder waren wir im Tiefschlaf nach Eckbällen, oder wir legten dem Gegner die Bälle so auf, dass diese nur noch vollstrecken mussten. Tosca Farris traf zwar noch zum 2:8, der Gegner hatte aber auch noch 3-4 sehr gute Chanchen um zu erhöhen. Fazit: Schwamm drüber und besser machen am nächsten Wochenende im ersten Punktspiel gegen Kottweiler, was auch kein Zuckerschlecken werden wird.
Anpfiff im Haberdeich ist um 18:30 Uhr.

 

AH TV/SC Hauenstein

TV/SCH - SV Landau/West 3 : 2
Sieg im Kerwespiel
Gegen einen bärenstarken Gegner aus Landau gelang  uns dank einer Mannschaftlich guten Leistung ein Kerwesieg. Landau legt spielerisch schnell los und setzte uns sofort unter Druck. Die Folge das 0:1. Danach kamen wir immer besser ins Spiel und hielten mit Kampf und diszipliniertem Spiel der Überlegenheit der Gäste entgegen. Dem 1:1 von Alexander Meyer folgte die 2:1 Führung durch Marcel Sponheimer nach einem schönen Kopfball. Kurz vor der Pause das 2:2. In Hälfte 2 hatten beide Mannschaften einige Chancen. Nach einem genialen Freistoßtrick von Erkan Ertemelli war es dem Ramberger Harald Korz vorbehalten den Siegtreffer zu erzielen. Eine geschlossene starke Mannschaftsleistung machten diesen Sieg in einem sehr guten AH Spiel möglich. Erwähnenswert das nach 2 Jahren Verletzungspause erstmals Stefan Merkel wieder mitwirkte.

Vorschau

Bezirksliga Westpfalz
Samstag , 09.09.2017 – 18:00 Uhr
TuS Steinbach  -  TV/SC Hauenstein  II

B-Klasse PS/ZW Ost
Sonntag , 10.09.2017 – 15:00 Uhr
SV RW Pirmasens  -  TV/SC Hauenstein  III

A-Junioren Kreisliga Westpfalz Süd/Mitte
Freitag , 08.09.2017 – 19:30 Uhr
JFV Bruchmühlbach-Miesau  -  TV/SC Hauenstein II
Spielort: Bruchmühlbach

Frauen Landesliga Westpfalz
Samstag , 09.09.2017 - 18:30 Uhr
SC/TV Hauenstein – SV Kottweiler-Schwanden

B-Juniorinnen Landesliga Westpfalz
Sonntag , 10.09.2017 – 11:00 Uhr
SV Obersimten – SC/TV Hauenstein/SV Hinterweidenthal


 
Fußball, 28. August 2017
Montag, den 28. August 2017 um 15:33 Uhr

 

B-Klasse PS/ZW Ost

SV Hochstellerhof 3:1 TV/SC Hauenstein III
Am vergangenen Sonntag reisten wir zum A-Klassen Absteiger SV Hochstellerhof. Der SVH ist nicht gut in die Saison gestartet, 0:6 Punkte und 5:14 Tore standen auf Ihrem Konto. Wir sind nach dem 2:1 Heimerfolg gegen den SV Hilst aus der Vorwoche guten Mutes dort hin gefahren. In den ersten 30 Minuten waren wir ganz klar die bessere Mannschaft und hätten gut und gerne mit 3:0 in Führung liegen müssen. In der 5. Minute gingen wir bereits durch einen Foulelfmeter, den unsere Nr. 7 Malek Doumi ausführte, in Führung. Dann haben wir 2-3 hunderprozentige Torchancen liegen gelassen. Das sollte sich rächen. In der 36. Spielminute kam unser Gegener das erste Mal gefährlich vor unser Tor und markierte auch direkt durch einen abgefälschten Schuss den 1:1 Ausgleich. Ab diesem Zeitpunkt haben wir einen komplett anderen TVH im negativen Sinne gesehen. So fiel noch mit dem Halbzeitpfiff das 2:1 für den SV Hochstellerhof. Die Wutrede von unserem Trainer Wolle in der Kabine und die Umstellung auf drei Stürmer brachte aber keine Besserung. In der 84. Minute fiel dann sogar noch das 3:1, und das Spiel war engültig entschieden. An diesem Tag hat man wieder zwei Gesichter unserer Mannschaft gesehen. Ab der 30. Minute muss man von einer unterirdischen Leistung unseres Teams sprechen. Nun gilt es, in unserem Kerwespiel am Freitag um 18:30 Uhr im Haberdeich gegen die SG Heltersberg/Geiselberg eine bessere und attraktivere Leistung abzurufen.
Aufstellung:
Schneider C., Doppler F., Jung M., Zwick J. (46. Kerner F.), Baque T., Wirthwein K., Doumi M., Klein P.(73. Braun J.), Keller C., Spengler P., Jung A.(46. Kindelberger O.),

 

A-Junioren Kreisliga Westpfalz

TuS Schönenberg JSG – TV/SC Hauenstein II  0 : 2
Im ersten Saisonspiel zeigte die Mannschaft die von Trainer Jochen Kerner geforderte Reaktion auf die herbe Testspielniederlage unter der Woche. Mit lediglich 12 Mann ging es auf die lange Reise nach Schönenberg, wo der letztjährige Landesligist wartete. Der Mannschaft gelang dabei ein Blitzstart, als Carlos Paulsen bereits in der dritten Minute einen sauber vorgetragenen Angriff überlegt zur Führung abschloss. Im Anschluss entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, wobei die Gastgeber mehr Ballbesitz, aber wir die besseren Chancen hatten. Kurz vor der Pause war es dann wiederrum Carlos Paulsen der mit seinem zweiten Treffer den 2:0 Halbzeitstand herstellte. Im zweiten Abschnitt merkte man, dass die Kräfte zunehmend schwanden und unsere Gegenangriffe immer weniger wurden. Trotzdem blieben wir bei Kontern stets brandgefährlich. Obwohl Schönenberg zwischenzeitlich mit 4 !!! Stürmern agierte, konnte mit einer sehr starken Defensivleistung, an der die gesamte Mannschaft beteiligt war, die Null gehalten und die 3 Punkte mit nach Hause genommen werden.
Es spielten: Bergdoll, Johann, Schuster, Rapp, Voigt, Kerner, Funk, Christiani, Paulsen, Braun, Schwinzer, Messemer

 

Testspiele TV/SC-Damen

Gossersweiler/Busenberg - TV/SC  2 : 2
Im zweiten Spiel gegen Gossersweiler/Busenberg in der Vorbereitung zur neuen Saison, sahen die Zuschauer ein hervorragendes Fußballspiel, in dem unsere Damen leider wieder etwas unglücklich im Torabschluss waren. Ein Sieg wäre überaus verdient gewesen. Die erfahrenen Mädels der Spielgemeinschaft (einige spielten schon vor zwei Jahren in der Verbandsliga und mehrere Jahre Landesliga) nutzten unsere wenigen Fehler in der Abwehr sofort aus und erzielten zwei vermeidbare Tore. Wir dagegen mussten unserer Unerfahrenheit Tribut zollen und "versemmelten" zahlreiche überaus gute Möglichkeiten. So war es dann Sarah Zwick, die uns das Unentschieden mit zwei Treffern sicherte.

TV/SC - SV Herxheimweiher  9 : 0 Im letzten Vorbereitungsspiel trafen unsere Damen auf den Beziksligisten aus Herxheimweiher, die zu einem Kurz-Trainingslager in Hauenstein weilten und von der ehemaligen Abteilungsleiterin der TVH Handball-Damen, Nadine Schmitt, betreut werden. Da sehr viele unserer Spielerinnen am Samstag nicht zur Verfügung standen, bekamen wir vom Gegner die Torhüterin gestellt (hierfür vielen Dank). Allerdings konnten sich die beiden jungen Damen nicht auszeichnen, da der Gegner nicht eine ernsthafte Tormöglichkeit hatte. Zum Glück für die Vorderpfälzer spielte unsere Mannschaft weit unter ihren Möglichkeiten, passte sich dem schwachen Niveau an und vieles blieb Stückwerk. Trotzdem erzielten Eva Gensheimer 4 Tore, Tosca Farris 2 Tore, Naima Stoffel, Maria Eschenfelder und Johanna Thalmann je 1 Tor zum 9:0 Sieg. Am Kerwe-Samstag müssen wir höchstwahrscheinlich nach Ramstein reisen, um die zweite Runde im Westpfalz-Pokal zu bestreiten, die Begegnung war bei Redaktionsschluss noch nicht endgültig terminiert.

 

AH Ü32

Samstag, 02.09., 19:15 Uhr
TV/SC Hauenstein - SV Landau/West
Spielort: SC Hauenstein


 

 
Fußball, 21. August 2017
Montag, den 21. August 2017 um 14:03 Uhr

Bezirksliga Westpfalz

Handelfmeter in der Nachspielzeit entscheidet Derby
TV/SC Hauenstein II - SC Weselberg 1 : 2 (0 : 1)
Vor rund 120 Zuschauern fand das erste Heimspiel gegen den SC Weselberg am vergangenen Samstag statt. Die erste Hälfte war geprägt von vielen Zweikämpfen und Standardsituationen. Während der TVH meist mit langen Bällen die Stürmer Riggers und Roth in Szene setzte versuchte es Weselberg über die stark besetzten Flügelspieler. Letztendlich sorgte eine abgefällschte Flanke, die direkt bei Conzelmann landete, für die 1:0 Gästeführung in der 38. Minute. Unsere Chancen verpufften oft durch taktische Foulspiele der Gäste oder durch unkonzentrierte Ballabgaben. Sehr gut starteten wir in die 2. Hälfte. Nach einem Eckball in der 50. Minute von Jonas Haus jagte Dennis Neb den Ball mit großem Willen in das Tor. Danach war das Spiel ausgeglichen. Nach Platzverweisen auf beiden Seiten wurde das Spiel offen und turbulent. In der 80. Minute konnten wir einen aussichtsreichen Konter nicht clever genug zu Ende spielen und verpassten somit die Führung. Dagegen rettete Michael Wagner gegen Conzelmann in der 82. Minute. Das glücklicher Ende erwischte der SC Weselberg. In der 4. Minute der Nachspielzeit bekam unser Spielertrainer Lucas Seibel den Ball im Straufraum an den Arm geschossen. Den fälligen Handelfmeter vollstreckte der starke Kevin Büchler. Das Spiel wurde nicht mehr angepfiffen. Am kommenden Sonntag geht es zum bisher gut aufspielenden FV Rockenhausen.
Spielverlauf:
0:1 Conzelmann 38´
1:1 Neb 50´
1:2 Büchler 90+4´

So spielten wir:
Wagner-Becker-Lauth-Neb-Hagen (62. Wittauer, 73. Seibel L.)-Daub (70. Keller P.)-Seibel D.-Sander-Roth-Haus-Riggers

Beste Spieler:
Conzelmann-Büchler-Wagner-Neb

B-Klasse PS/ZW Ost

TV/SC Hauenstein III : SV Hilst  2 : 1 (0 : 1)
Zu unserem ersten Heimspiel der neuen Saison durften wir den Hilster SV im Haberdeich begrüßen. Und das war keine leichte Aufgabe, da Hilst nach dem 6:0 Sieg im ersten Spiel in Ruppertsweiler Tabellenführer war. Es war nach dem Spiel letzte Woche in Burgalben  Wiedergutmachung unsererseits angesagt.
Gegenüber letzter Woche, wo gerade mal 14 Spieler zur Verfügung standen, wären es an diesem Spieltag 22 gewesen. Das Ganze ist für unseren Trainer Wolle auch nicht einfach, da er dadurch 6 Spieler nicht in den Kader berufen konnte.
Nun zum Spiel: Wir hatten stark begonnen und einige gute Chancen in der ersten halben Stunde liegen gelassen. Nach einem unnötigen Fehler in unserer Abwehrreihe, ging Hilst mit 0:1 in Führung. Ab diesem Zeitpunkt wurden die Gäste immer stärker und man hatte das Gefühl, dass wir an diesem Tag mal wieder leer ausgehen würden. Mit 0:1 ging es in die Halbzeitpause. In der Kabine muss Wolle wohl einige klare Worte gefunden haben, denn in der zweiten Halbzeit sind wir viel besser, aggressiver und mutiger aufgetreten. Unserem Jungspunt, Philip Spengler, gelang in der 65. Minute der 1:1 Ausgleich. Wenn man beide Halbzeiten betrachtet, wäre dieses Unentschieden beiden Mannschaften gerecht gewesen.
Aber dann passierte etwas Verrücktes. Unsere Nummer 7, Malek Doumi, nahm sich ein Herz und zog von halblinker Position (Ecke Sechzehner) in der 80. Minute volley mit links ab und der Ball zappelte im rechten oberen Eck. Unglaublich aber wahr. So waren wir an diesem Tag der etwas glückliche Gewinner. Weiter so Jungs! Auf die zweite Halbzeit können wir aufbauen. Man hat gesehen, dass man Spiele mit Kampf und Siegeswillen gewinnen kann.
Aufstellung: C. Hahn, Schneider M., Jung M., Baque T., Braun J.(45. Doppler F.), Jung A.(68. Klein P.), Spengler P., Riggenbach M., Doumi M.(82. Reinhard J.), Keller C., Özkaya Y.,

Frauen SC/TVH - RW Göcklingen II  4 : 3

In einem weiteren Testspiel gegen den vorderpfälzischen Landesligisten RW Göcklingen II kamen unsere Damen zu einem überaus verdienten 4:3 Erfolg. Da bei den Gästen 5 Spielerinnen am Start waren, die letzte Saison regelmäßig in der Verbandsliga-Elf aufgelaufen sind, ist dieser Sieg noch höher zu bewerten. Unserer jungen Mannschaft fehlt hier und da noch die Abgeklärtheit um die schön herausgespielten Möglichkeiten zu verwerten, es ist aber in jedem Spiel eine Steigerung zu beobachten. Auch Rückschläge, wie das 0:1 am Samstag, als man nach 15 Sekunden und zwei Missverständnissen schon in Rückstand geraten ist, können verkraftet werden. Eigentlich hätte das Spiel mit 6:1 enden müssen, da ein Tor der Gäste extrem abseitsverdächtig war und das Erste eigentlich nicht fallen darf. Hier werden die Gründe noch besprochen werden müssen (mangelndes Aufwärmprogramm, falsche Anstoss-Taktik). Auch die schwache Schiedsrichterin war uns nicht hold. Sie pfiff zwei Tore von uns zurück und gab einen Elfmeter gegen uns, den sie aber auf Grund von sehr fairem Verhalten einer Göcklinger Spielerin, die zugab nicht gefoult worden zu sein, wieder zurück nahm. Die Tore erzielten Hannah Schenk, Sarah Zwick und Eva Gensheimer.

Vorschau

Bezirksliga Westpfalz
Sonntag, 27.08.2017 – 16:30 Uhr
FV Rockenhausen  -  TV/SC Hauenstein  II

B-Klasse PS/ZW Ost
Sonntag, 27.08.2017 – 15:00 Uhr
SV Hochstellerhof  -  TV/SC Hauenstein  III

Saisonauftakt A2-Junioren
Kreisliga Westpfalz Süd/Mitte

Freitag, 25.08.2017 – 19:30 Uhr
TuS Schönenberg JSG  -  TV/SC Hauenstein II
Spielort: Schönenberg

Vorbereitungsspiel
Samstag, 26.08.2017 - 19:15 Uhr
Frauen SC/TV Hauenstein – SV Herxheimweyher
(im Anschluss an das AH Ü32-Spiel)


 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 1 von 27