Aktuelles
Fußball, 11. Juni 2017
Sonntag, den 11. Juni 2017 um 15:49 Uhr

 

Wirtschaftsdienst 26. Juni - 2. Juli

Mo., 26.6.: G. Reichert
Mi., 28.6.: Team Aktive
Do., 29.6.: Team Frauenfußball
Fr., 30.6.: P. Mayer
So., 2.7.: B. Zoller (Frühschoppen)

Die Mannschaften befinden sich noch in der Sommerpause.
Die neuen Trainings- und Spielpläne Saison 17/18 sind in Kürze erhältlich.
Trainingsbeginn Aktive: 3. Juli.


 
Fußball, 05. Juni 2017
Montag, den 05. Juni 2017 um 21:17 Uhr

 

Landesliga Westpfalz Frauen

Niederlage zum Abschluss!
TuS Heltersberg - SC/TV Hauenstein  2 : 1 (2 : 0)
Im letzten Spiel unter der Regie von Jörg Martin und Udo Memmer kassierten die Damen nochmals eine Niederlage. Bei hochsommerlichen Temperaturen entwickelte sich eine entspannte Partie. Bei beiden Teams merkte man, dass es um nichts mehr geht. Die spielerisch besseren Damen des Tabellenvierten kamen in der ersten Hälfte zu ihren beiden Treffern. Annalena Seibel konnte in der zweiten Hälfte mit ihrem 13. Saisontreffer nur noch verkürzen.
Nach Ablauf der Saison konnten die Damen in der Landesliga einen guten 7.Tabellenplatz erreichen.  Von 18 Spielen wurden 4 Partien gewonnen, 2 unentschieden und 12 Spiele wurden verloren. Bei 14 Punkten gab es ein Torverhältnis von 24:64  Toren. Torschützenkönigin wurde Annalena Seibel mit 13 Treffern, die weiteren Tore erzielten Seibel Luisa 2, Keller Lisa 2, Frank Jennifer 2, Klein Maria, Turchi Julia, Seibel Vicky, Käppler Emma und Meyer Laeticia jeweils ein Treffer.

 

DANKE!

Die scheidenden Trainer bedanken sich beim TVH, SCH und Platzwart Martin Schächter für die gute Zusammenarbeit. Ein weiterer Dank an alle Sponsoren unserer Fußballdamen mit der Hoffnung, dass Sie auch in Zukunft den Frauen- und Mädchenfußball in Hauenstein unterstützen.
Wir wünschen den Damen und dem kommenden Trainer Robert Schuster für die Saison 17/18 viel Erfolg!
Die Trainer!!


 
Fußball, 27. Mai 2017
Samstag, den 27. Mai 2017 um 18:35 Uhr

A-Junioren Kreisliga Westpfalz Süd

SG Münchweiler/Rodalben - TV/SC Hauenstein II 2 : 4
Müder Sommerkick in Thaleischweiler am Freitagabend zum Saison-Ausklang
Gegen einen hochmotivierten Gegner, der sich mit aller Gewalt gegen eine Niederlage zur Wehr setzte, taten sich unsere Jungs sehr schwer. Der Tabellenletzte bereitete uns mehr Mühe als erwartet. Erst gegen Ende der ersten Hälfte kamen wir durch Yannick Roth zum Führungstreffer, welcher uns aber keine Sicherheit gab. Im Gegenteil brachte uns der Gegner ein ums andere Mal in Verlegenheit und erzielte folgerichtig den Ausgleich. Als wir dann endlich einmal richtig die Initiative ergriffen, erzielten wiederum Yannick Roth und Jonas Haus die scheinbar sichere 3:1 Führung, die aber postwendend wieder durch eine Unachtsamkeit zum 3:2 verloren ging. Letztendlich war es dann Nino Vangelista der kurz vor Schluss das erlösende 4:2 erzielte. Man merkte unserem Spiel natürlich an, dass die "Luft draussen" war, nach den Anstrengungen der letzten Wochen. Nichts desto Trotz müssen wir die Spannung in den nächsten Tagen noch hoch halten, da wir die Zeit bis zum Pokal-Finale am 17. Juni, mit einigen Trainingseinheiten füllen müssen. Der späte Termin ist leider der noch nicht geendeten Meisterschaftsrunde der Landesligisten geschuldet. Einziger Trost dabei ist, dass unser Endspielgegner SVN Zweibrücken-Wattweiler das selbe Schicksal erleiden muss.

B-Juniorinnen - Saisonabschluss

Zum Abschluss der Saison 2016/17 trafen wir uns am Sonntag mit den B-Juniorinnen im Haberdeich unter dem schattenspendenden Baum am Hartplatz zu einem Grillfest. Bei herrlichem Wetter und traumhaftem Essen war es ein gelungenes Fest. Auch die weiß-blaue Gegenveranstaltung auf dem Parkplatz war ein voller Erfolg, man sah untereinander viele bekannte Gesichter und hielt den ein oder anderen Plausch miteinander ab. Herzlichen Dank an dieser Stelle an Alle die gekommen sind und uns mit ihren Salaten und Kuchen, sowie Brot und Würstchen verwöhnt haben, sowie die Auf- und Abbauer, Grillmeister usw.

Saisonrückblick und -ausblick auf 2017/18
Die Saison 2016/17 gingen wir erstmals als Spielgemeinschaft mit dem SV Hinterweidenthal an, mit dem Ziel "Kräfte" zu bündeln, was im Großen und Ganzen gelungen ist. Natürlich passte zunächst nicht alles und in mancher Hinsicht muss nachgebessert werden, auch sollte man an mancher Stelle etwas mehr "Weitblick" haben, denn es geht nicht um Einzelne sondern um das Ganze und nur wenn wir bedingungslos zusammenarbeiten werden wir noch mindestens 4-5 Jahre eine gute Mannschaft an den Start bringen können, egal ob das in Hinterweidenthal sein wird oder in  Hauenstein.
Die B-Juniorinnen belegten in der abgelaufenen Runde den 3. Platz in der Landesliga Westpfalz, mit 24 Punkten und 72 zu 24 Toren. Nach ganz Oben hat es leider nicht gereicht. Das Potential wäre in der Mannschaft vorhanden gewesen, vor allem in der Rückrunde. In der Vorrunde hatten wir oftmals mit personellen Engpässen zu kämpfen und so bezogen wir da auch unsere beiden einzigen Niederlagen. Bei den beiden "Meistermannschaften" Rimschweiler und Kottweiler (beide Punktgleich mit 31 Punkten) waren wir ohne Chance, was sich in der Rückrunde änderte. Vom Karlsruher SC kam Naima Stoffel wieder zurück zu uns und mit Eva Gensheimer aus Fehrbach kam eine weitere Top-Spielerin. So war es lediglich unsere Schwäche im Torabschluss, die uns in den Spitzenspielen ein Unentschieden bescherte (Rimschweiler 1:1, Kottweiler 2:2). Ärgerlich war diese Tatsache im Pokal-Viertelfinale zu Hause gegen Kottweiler, als wir zu Beginn das Spiel total kontrollieren konnten, aber 7-8 bester Tormöglichkeiten vergaben und dann leider mit 1:4 verloren haben. Als kleinen Trost stellen wir mit Sarah Zwick die Torschützenkönigin der Landesliga mit 26 erzielten Toren. Danach folgen in den eigenen Reihen Eva Gensheimer mit 11, Naima Stoffel und Selina Spielberger mit je 8, sowie Julia Turchi mit 6 Toren. Die Mannschaft wird in der kommenden Saison einen großen Umbruch erleben, da mit Fabienne Fischer, Luisa Seibel, Lisa Keller, Julia Turchi, Marlene Kerner, Eva Gensheimer, Hannah Schenk und Laetitia Meyer, 8 Spielerinnen altersbedingt zu den Aktiven wechseln werden. Die in dieser Saison zum Einsatz gekommenen Lena Nowal, Selina Spielberger, Hanna Leidner, Hanna Zwick, Hannah Laux, Sarah Zwick, Naima Stoffel, Lara Ehrgott, Greta Sawary, Sophie Korz, Annika Johann werden der Mannschaft erhalten bleiben, Hannah Mühlbauer muss leider aus gesundheitlichen Gründen vorerst aussetzen. Die Mädchen kommen aus Hauenstein, Landau, Albersweiler, Gossersweiler, Annweiler, Bundenthal, Pirmasens, Eußerthal, Völkersweiler und Schwanheim.


 
Fußball, 20. Mai 2017
Samstag, den 20. Mai 2017 um 11:42 Uhr

Rasenplatz gesperrt!

Im Laufe der Woche wird die Firma Eurogreen Nacharbeiten am Rasen durchführen. Daher ist der Rasenplatz nach der Maßnahme bis Mitte Juli gesperrt. Bitte beachten!

Rundenabschluss

Bis auf die A-Jugend, die noch ein Rundenspiel am 26. Mai in Thaleischweiler und am 17. Juni das Pokalendspiel in Lemberg bestreitet, spielt  die Damenmannschaft in der Landesliga am 27. Mai ihren Rundenabschlussspiel in Heltersberg.
Die aktiven Herrenmannschaften und die B-Juniorinnen haben ihre Runde bereits beendet und gehen in die wohlverdiente Sommerpause.
Die Arbeiten am Stadiongelände und den beiden Spielfeldern beginnen nun in Kürze, damit zum Rundenbeginn wieder optimale Bedingungen herrschen und die Mannschaften den Trainingsbetrieb wieder aufnehmen können.

Wir bedanken uns im Namen aller Mannschaften bei unseren Fans, Freunden und Gönnern für die Unterstützung, bei den Wirtschaftsteams, den Hüttenteams, den Trainern und der Vorstandschaft, bei allen Helfern, dem Fußballausschuss und allen anderen die uns unterstützt haben, ohne die vieles nicht möglich gewesen wäre.

Spielberichte/Ergebnisse

Bezirksliga Westpfalz
TV/SC Hauenstein II – VfB Reichenbach  1 : 3 (1 : 2)
Vermeidbare Niederlage zum Saisonabschluss

Am letzten Spieltag der Bezirksliga Westpfalz unterlag der SC/TV Hauenstein II dem bereits feststehenden Meister VfB Reichenbach verdient mit 1:3.
Das Spiel begann ausgeglichen mit leichten Feldvorteilen für die spielstarken Reichenbacher. Aus einem klasse Spielzug heraus dann das frühe 0:1. Über die linke Seite kommend schlenzte ein Gästeakteuer das Leder gekonnt ins lange Eck. Unsere Mannschaft zeigte sich davon nur wenig beeindruckt und hätte knapp 10 Minuten später ausgleichen müssen. Nach einer schönen Kombination über Ochs und Roth stand Keller frei vorm Torhüter, umspielte diesen und schaffte aus knapp 5 Metern Entfernung das Kunststück den Ball zum Unglauben der Zuschauer über das Tor zu befördern. Eigentlich hätte Keller zu diesem Zeitpunkt gar nicht mehr auf dem Platz stehen dürfen, denn der ansonsten gut leitende Schiedsrichter hatte ihm bereits zweimal die gelbe Karte gezeigt. Nur 5 Minuten nach dieser Gelegenheit dann der Ausgleich. Über die linke Seite freigespielt, ließ Roth einen Gegenspieler stehen und vollendete trocken ins kurze Eck. Zum Ende der ersten Halbzeit drückten die Reichenbacher wieder mehr und kamen infolgedessen zum 2:1 Führungstreffer. Die zweite Halbzeit begannen die Toorner wieder druckvoller, ohne jedoch zu klaren Chancen zu kommen. Den Angriffsbemühungen wurde jedoch ein jähes Ende gesetzt, als Gästeakteur und Goalgetter Yannik Brehmer aus stark abseitsverdächtiger Position den sehr gut haltenden Torwart Christoph Hahn umkurvte und zum 3:1 einschob. Danach plätscherte das Spiel vor sich hin und endete ohne weitere Vorkommnisse mit dem nicht unverdienten Auswärtssieg für Reichenbach. Dieses Spiel war zugleich das (vorerst) letzte für unseren Mittelfeldstrategen Tomas „Cerni“ Cerniauskas, dem wir an dieser Stelle für die Zukunft nur das Beste wünschen. Mach’s gut, Cerni!

Spielverlauf:
0:1 Anthony Weston (9.)
1:1 Yannick Roth (35.)
1:2 Anthony Weston (38.)
1:3 Yannik Brehmer (61.)

Es spielten:
Hahn – Stahl (67. David Jung), Mengert, Neb, Becker (77. Doumi) – Daub (86. Wirthwein), Sander – Ochs, Cerniauskas, Keller – Roth

Beste Spieler:
Roth, Mengert, Neb

B-Klasse PS/ZW Ost
TV/SC Hauenstein III – SV Lemberg  3 : 0
Bei hochsommerlichen Temperaturen haben wir am Sonntag unser letztes Saisonspiel zu Hause gegen den Tabellenvierten SV Lemberg mit 3:0 gewonnen. Es war zum Schluss noch mal eine sehr starke Leistung unseres nur 13 Mann Kaders. Vor dem Anpfiff wurden unsere Abgänge (Sascha Wack, Boris Berberich und Patrick Rößel) mit einem Präsent verabschiedet. Vielen Dank für Euren Einsatz beim TVH!

Jetzt zum Spiel: Wir haben stark begonnen und gingen auch schon sehr früh durch einen Kopfballtreffer von Chris Gabriel mit 1:0 in Führung. Im weiteren Spielverlauf kam eigentlich nie wirklich Gefahr vor unserem Tor auf. Das was auf den Kasten kam, wurde sicher durch unseren, an diesem Tag bärenstarken Torhüter Patrick Rößel, gehalten.

Mit 1:0 gingen wir in die Pause. In der 65. Spielminute erzielte unser Linksaußen Oskar Kindelberger, nach einer Kopfballverlängerung unseres Spielertrainers Wolle Flick,

das 2:0 mit dem Kopf. Spätestens jetzt war das Spiel gelaufen. Kurz vor Schluss erzielte dann auch noch unser Abwehrspieler Fabian Doppler (der es selbst nicht glauben konnte) nach einer Ecke von Chris Keller das 3:0. Es war ein verdienter Sieg unserer Mannschaft, den wir nach dem Spiel unserer Zweiten auch gebührend mit einem Abschlussfest gefeiert haben.

Jetzt wünschen wir allen eine erholsame und verdiente Sommerpause. Kommt gesund wieder zurück!

Tore:
1:0 Gabriel C. (7. Min.)
2:0 Kindelberger O. (65 Min.)
3:0 Doppler F. (83. Min.)

Aufstellung:
Rößel P., Doppler F., Jung M, Baque T., Wack S., Wirthwein K., Gabriel C., Flick W.(75. Büchler M.), Kindelberger O., Doumi M.(60. Mayer P.), Keller C.,

A-Junioren Kreispokal-Halbfinale
TV/SC Hauenstein II - SV Hermersberg  4 : 2
Sieg im Pokal-Halbfinale gegen den Landesligisten SV Hermersberg
Am Dienstag erreichten unsere Jungs im Haberdeich vor ca. 130 Zuschauern das Pokal-Finale durch einen verdienten 4:2 Sieg. Schon nach wenigen Spielminuten hatten wir zwei dicke Möglichkeiten vergeben, kassierten dann aber durch einen Fehler das 0:1. Nach kurzer Schock-Phase erzielte Yannick Roth mit einem fulminanten Schuss den Ausgleich, wiederum eine Unachtsamkeit in der Abwehr bescherte uns einen Foulelfmeter, der aber von Phillipp Bergdoll fantastisch gehalten wurde. Mit zwei weiteren Treffern von Yannick Roth gingen wir vor der Pause  mit 3:1 in Führung. Nach dem Wechsel war es erneut Yannick Roth, der seine fantastische Leistung mit seinem vierten Treffer krönte. Der SV Hermersberg steckte nicht auf und kam durch einen Weitschuss zum Anschlusstreffer. In der Schlussphase eines hervorragenden Jugend-Spiels versuchte der Gegner noch einmal alles, scheiterte aber an unserer guten Abwehrleistung, hatte aber auch Glück, dass wir einige sehr gute Konterchanchen vergeben haben, es hätte leicht ein höherer Sieg zustande kommen können. Herzlichen Glückwunsch zu dieser Leistung an die gesamte Mannschaft, die aufopferungsvoll gegen eine sehr gute Mannschaft gekämpft hat und mehr als verdient ins Finale eingezogen ist, das am 17. Juni in Lemberg gespielt wird.

A-Junioren Kreisliga Westpfalz Süd
TV/SC Hauenstein II - TuS Pirmasens  15 : 0
Kantersieg gegen "Kirmes-Truppe"

Am Freitag kamen unsere Jungs zu einem leicht erspielten 15:0 Sieg gegen einen überaus harmlosen und mit sehr kindlichem, unreifen Verhalten ausgestatteten Gegner, dessen Spieler vom Schiedsrichter zwischenzeitlich ermahnt wurden, sich anständig zu benehmen und das Spiel mit etwas mehr Ernsthaftigkeit anzugehen. Wobei man wahrscheinlich von "Galgenhumor" ausgehen muss, da sie am Mittwoch in Zweibrücken schon 12 Tore gefangen hatten. Anerkennen muss man, dass sie allseits fair gespielt haben und nicht noch unsere Spieler zusamengetreten haben, wie das bei anderen Vereinen der Fall war. Die Tore erzielten Yannick Roth 4, Sebastian Braun und Luca König je 3, Jonas Haus 2 und Jannik Reinhard, Nino Vangelista und Jonas Kerner je 1 Treffer. Zum letzten Punktspiel reisen wir am Freitag nach Thaleischweiler, der Gegner ist dann die Spielgemeinschaft Münchweiler/Rodalben/Thaleischweiler, Anstoß 19:00 Uhr.

AH Ü32 TV/SC Hauenstein
Im letzten Spiel konnten wir die SG Bobenthal/Kapsweyer mit 5:0 besiegen. Über die gesamte Spieldauer waren wir die klar überlegene Mannschaft und siegten verdient.
Nächstes Spiel: Freitag, 26.05., 19:30 Uhr in Landau/West

Vorschau

A-Junioren Kreisliga Westpfalz Süd
Freitag, 26.05.2017 – 19:00 Uhr
JSG Rodalben/Münchwlr./Thaleiswlr.-Frö. – TV/SC Hauenstein II
Spielort: Thaleischweiler-Fröschen

Frauen Landesliga Westpfalz
Samstag, 27.05.2017 – 18:00 Uhr
TuS Heltersberg – SC/TV Hauenstein


 
Fußball, 10. Mai 2017
Mittwoch, den 10. Mai 2017 um 13:45 Uhr

Bezirksliga Westpfalz
VfR Kaiserslautern – TV/SC Hauenstein II  0 : 1 (0 : 0)
Sieg in Kaiserslautern sichert den Klassenverbleib!

Mit einem hochverdienten 1:0 Auswärtssieg beim Tabellenvierten aus Kaiserslautern schob sich unsere Mannschaft auf Platz sieben in der Bezirksliga Westpfalz vor und konnte dadurch den vorzeitigen Klassenverbleib besiegeln. Einen Löwenanteil an den drei Zählern darf dabei der grundsoliden Abwehr sowie der enorm zweikampfstarken Mittelfeldzentrale rund um Kapitän Dominik Seibel zugesprochen werden. Dabei war das Spiel in der ersten Halbzeit komplett ausgeglichen. Beide Mannschaften standen von Beginn an tief und ließen bis zur 15. Minute nichts anbrennen. Fast aus dem Nichts dann die erste Chance für den Turnverein: Spielmacher Tobias Daub, seit nunmehr 3 Spielen fester Bestandteil der Stammelf,  beförderte einen Freistoß maßgenau vors Tor der Kaiserslauterer und Dominik Seibel bedankte sich fast mit dem 0:1, doch sein Schuss sprang vom Pfosten zurück ins Feld. Diese Gelegenheit schien eine Art Weckruf für die Gastgeber zu sein, denn fortan bestimmten sie das Spielgeschehen. Immer öfter kombinierten sie sich in Nähe unseres Sechzehners und kamen zu mehreren aussichtsreichen Chancen, die entweder vom ausgezeichnet haltenden Torhüter Michael ‚Mickey‘ Wagner oder der Abwehr um Abwehrchef und TVH-Urgestein Marco Mengert zunichte gemacht wurden.
Nach einer flammenden Ansprache von Trainer Lucas Seibel kam die Mannschaft wie ausgewechselt aus der Kabine. Aus einer stabilen Abwehr heraus konnten wir den Kaiserslauterern mehr und mehr den Schneid abkaufen. In der 63. Minuten fiel dann das verdiente 1:0 für den Turnverein.  Nach schöner und energischer Vorarbeit von Mittelfeldmotor Oliver Sander schaltete Thorsten Riggers am schnellsten und bugsierte das Leder mit seinem „schwächeren“ Linken ins kurze Eck. Es war bereits sein 13. Saisontor. In der Folgezeit versuchte die Heimelf mehr Druck aufzubauen, was dank unserer stabilen Defensive zu keiner Zeit gelang: Im Gegenteil. Mehrere aussichtsreiche Konterchancen hätten den Sieg fast noch höher ausfallen lassen. Letzten Endes blieb es beim 1:0. An dieser Stelle  gilt ein besonderer Dank den Edelfans Toni Memmer und Martin Stahl, die uns zur Feier des Tages noch je einen Kasten Bier sponserten.

Spielverlauf:
0:1 Thorsten Riggers (63.)

Es spielten:
Wagner - Becker, Neb, Mengert, Stahl - Seibel, Sander - Ochs (61. Roth), Daub (86. Jung), Keller - Riggers (89. Cerniauskas)

Beste Spieler:
Daub, Mengert, Sander, Neb, D. Seibel

B-Klasse PS/ZW Ost
SG Bruchweiler - TV/SC Hauenstein III  3 : 2

Leider konnten wir in Bruchweiler nichts mitnehem, obwohl ein nentscheiden verdient gewesen wäre. Bevor wir zum Spiel kommen, möchten wir uns noch bei Dirk Berger bedanken, der uns aufgrund von 14 Spielerausfällen ausgeholfen hat, dazu ein Tor vorbereitet und ein Tor selbst erzielt hat. Vielen Dank Dirk! Nach ca. 12 Spielminuten gingen wir durch einen schönen Spielzug über rechts außen mit 0:1 in Führung. Dirk flankte den Ball mustergültig nach innen auf Boris Berberich, der den Ball dann versenkte. In der letzten viertel Stunde der ersten Halbzeit wurden wir etwas nachlässig und lagen durch einen Ballverlust unserer Mannschaft und einem berechtigten Strafstoss für Bruchweiler zur Halbzeit mit 2:1 hinten. Mitte der zweiten Halbzeit hatte unser Trainer Wolle Flick eine Idee. Er selbst ging sich umziehen und wechselte sich schließlich ein. In der 76. Minute kam dann Dirk´s Kunstwerk. Er nahm sich den Ball, ging wieder über rechts und erzielte von der Seitenauslinie mit einer vielleicht verunglückten Flanke (man weiß es nicht) das 2:2. Der Ball senkte sich hinter dem Gästekeeper an den Innenpfosten und fiel ins Tor. Jetzt war wieder alles offen. Noch 1-2 gute Einschussmöglichkeiten von unserem Team, was aber letztendlich nichts mehr brachte. So fiel 5 Minuten vor dem Ende das 3:2 für Bruchweiler durch einen schönen Kopfballtreffer.

Unser letzte Spiel in dieser Runde bestreiten wir am Sonntag, 21.05.2017 um 13.15 Uhr im Haberdeich gegen den SV Lemberg.

Aufstellung:
Rößel P., Doppler F., Wack S, Jung M., Baque T.(72. Flick W., Wirthwein K., Gabriel C.,  Berberich B., Doumi M., Mayer P.(60. Büchler M.), Berger D.

A-Junioren Kreispokal Halbfinale
TV/SC Hauenstein II - SV Hermersberg  4 : 2
Sieg im Pokal-Halbfinale gegen den Landesligisten SV Hermersberg
Am Dienstag erreichten unsere Jungs im Haberdeich vor ca. 130 Zuschauern das Pokal-Finale durch einen verdienten 4:2 Sieg. Schon nach wenigen Spielminuten hatten wir zwei dicke Möglichkeiten vergeben, kassierten dann aber durch einen Fehler das 0:1. Nach kurzer Schock-Phase erzielte Yannick Roth mit einem fulminanten Schuss den Ausgleich. Wiederum eine Unachtsamkeit in der Abwehr bescherte uns einen Foulelfmeter, der aber von Phillipp Bergdoll fantastisch gehalten wurde. Mit zwei weiteren Treffern von Yannick Roth gingen wir vor der Pause  mit 3:1 in Führung. Nach dem Wechsel war es erneut Yannick Roth, der seine fantastische Leistung mit seinem vierten Treffer krönte. Der SV Hermersberg steckte nicht auf und kam durch einen Weitschuss zum Anschlusstreffer. In der Schlussphase eines hervorragenden Jugend-Spiels versuchte der Gegner noch einmal alles, scheiterte aber an unserer guten Abwehrleistung, hatte aber auch Glück, dass wir einige sehr gute Konterchanchen vergeben haben. Es hätte leicht ein höherer Sieg zustande kommen können. Herzlichen Glückwunsch zu dieser Leistung an die gesamte Mannschaft, die aufopferungsvoll gegen eine sehr gute Mannschaft gekämpft hat und mehr als verdient ins Finale eingezogen ist, das am 17. Juni in Lemberg gespielt wird.

A-Junioren Kreisliga Westpfalz Süd
TSG Trippstadt - TV/SC Hauenstein II  2 : 0
Niederlage im Spitzenspiel der Kreisliga PS/ZW
Im entscheidenden Spiel um die Meisterschaft am Freitag in Trippstadt unterlag unsere Elf gegen den Tabellenführer. Nur ein Sieg hätte uns die Chance zum Titelgewinn geebnet. Nach dem schweren Pokal-Halbfinale am Dienstag gelang es unseren Jungs nicht, 3 Tage später noch einmal eine "Schippe" draufzulegen. In einem Spiel zweier gleich starker Mannschaften war es klar, dass derjenige der den ersten Fehler macht schlechte Karten haben wird. So konnte unser Torwart einen Weitschuss, der kurz vor ihm aufsetzte, nicht festhalten. Der Ball sprang dem Gegner vor die Füße und der musste nur noch einschieben. Man kann aber Philip keinen Vorwurf machen, da der Platz in Trippstadt eine Katastrophe ist und viele Aktionen unserer Jungs darunter leiden mussten. Kurze Zeit später bekamen wir nach einem Eckball noch das 0:2. Der Gegner zog sich nun vermehrt in die Abwehr und versuchte mit Kontern erfolgreich zu sein. In der zweiten Hälfte spielten wir dann trotzdem noch einen sehr guten Fußball, versuchten viel, ernteten aber nichts, da in den entscheidenden Situationen auch das Glück fehlte. Letztendlich geht die Meisterschaft verdient nach Trippstadt, da sie keine Schwächephase in der abgelaufenen Runde zu überstehen hatten, ihre Topkräfte in allen Spielen aufbieten konnten. Auch hatten diese keine Doppelbelastungen zu ertragen wie z.B. Yannick Roth, der etliche Spiele in den aktiven Mannschaften des TVH absolviert hat und dazu noch immer wieder schwer gefoult wurde, wie gegen Hermersberg. Sein Einsatz war bis kurz vor Spielbeginn noch fraglich und dementsprechend konnte er seine Top-Leistung vom Dienstag nicht wiederholen, wobei er im Spiel immer von mindestens zwei Gegenspielern bedrängt wurde. Nun gilt es Kräfte zu sammeln für die restlichen zwei Punktspiele und vor allem das Pokalendspiel am 17.06. in Lemberg gegen SVN Zweibrücken/Wattweiler. Am kommenden Freitag geht es im Haberdeich gegen TuS PS, Anstoß ist um 19:00 Uhr.

Frauen Landesliga Westpfalz
Klassenerhalt geschafft!
TuS Hochspeyer - SC/TV Hauenstein  0 : 1 (0 : 0)
Durch diesen Sieg haben die Damen den Klassenerhalt sicher. Beim Tabellenletzten entwickelte sich kein gutes Spiel und die Damen hatten in der ersten Hälfte Glück dass sie nicht in Rückstand gerieten. In der zweiten Hälfte ließen dann bei den Einheimischen die Kräfte nach und wir kamen durch Laetitia Meyer zum etwas glücklichen Auswärtssieg.
Am kommenden Samstag empfangen wir zum letzten Heimspiel um 18 Uhr die Gäste aus Harsberg/Schauerberg.

B-Juniorinnen Landesliga Westpfalz
TVH/SCH/SVH - SV Kottweiler/Schwanden  2 : 2
Unentschieden im letzten Punktspiel der B-Juniorinnen gegen den Tabellenzweiten Kottweiler, der somit noch die Chance hat, die Meisterschaft  in einem Entscheidungsspiel gegen Rimschweiler zu gewinnen. Fast hätten es unsere Mädels noch geschafft das Spiel komplett zu drehen, nachdem der Gegner schon mit 2:0 in Führung war. Zu Beginn des Spiels hatten wir wie schon im Pokalspiel gegen den selben Gegner die besseren Tormöglichkeiten, konnten diese abermals nicht nutzen und der Gegner kam quasi mit dem ersten vernünftigen Angriff zur Führung. In der zweiten Hälfte dann ein hervorragendes Spiel beider Mannschaften, tolle Zweikämpfe, sehr viel Spannung, aber immer sehr fair und voller Respekt untereinander. Kottweiler kam nach einer Ecke zum 2:0, danach spielten fast nur noch unsere Mädels, die dann durch einen fantastischen Freistoß von Eva Gensheimer verkürzten und durch Sarah Zwick zum Ausgleich kamen, danach noch zweimal unglücklich vergaben, das Glück war wieder beim Gegner. Etwas unglücklich agierte auch die Schiedsrichterin, die uns dreimal in aussichtsreicher Position ins Abseits pfiff, was mehr als fraglich war, aber kein Vorwurf, wir hätten einfach unsere anderen Torchancen nutzen müssen, dann wäre das nicht ins Gewicht gefallen. Riesig gefreut und bei unseren Mädels bedankt haben sich die Spielerinnen von Rimschweiler, die unsere Mannschaft während des Spiels in Eigeninteresse immer wieder anfeuerten. Herzliche Genesungswünsche an dieser Stelle noch an unsere Laetita Meyer, die am Abend vorher noch das entscheidende Tor bei den Damen zum Sieg geschossen hatte und nun schwer verletzt vom Platz musste.

Vorschau

Bezirksliga Westpfalz
Sonntag, 21.5. - 15:00 Uhr
TV/SCH II - VfB Reichenbach

B-Klasse PS/ZW Ost
Sonntag, 21.5. - 13:15 Uhr
TV/SCH III - SV Lemberg

A-Junioren Kreisliga Westpfalz Süd
Freitag, 19.5. - 19:00 Uhr
TV/SCH II - TuS/DJK Pirmasens

Fauen Landesliga Westpfalz
Samstag, 20.5. - 18:00 Uhr
SC/TVH - SG Harsberg/Schauerberg

B-Juniorinnen Landesliga Westpfalz
Saison beendet


 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 9 von 32